Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Diese Apple-Neuheiten erwarten uns

Am Montag startet in San Francisco Apples World Wide Developers Conference (WWDC). PCtipp.ch sagt Ihnen schon heute, was die iPhone-Bauer zeigen werden.

von Jens Stark 08.06.2012

Für einmal wird aber nicht nur das iPhone und iPad im Mittelpunkt stehen. Vielmehr will Apple seine klassische Macintosh-Anwenderschaft mit frischen Modellen beglücken. Berichten zufolge wird es Updates zur ganzen PC-Linie der Firma geben.

«Big Macs»

Besonders bedacht werden sollen dabei die Anwender im Highend. So will Apple an der WWDC 2012 Nachfolgemodelle des Mac Pro zeigen, wie der Onlinedienst «9to5 Mac» mutmasst. Die Indizien hierfür: Einerseits ist die Reihe seit 2010 nicht mehr erneuert worden. Andererseits haben diverse Apple-Händler berichtet, sie würden keine Mac Pro mehr geliefert bekommen. Neben dem Mac Pro gibt es diverse Spekulationen, dass Apple auch die All-in-One-Rechner iMac überarbeitet hat.

Erster Blick auf iOS 6

Apples Entwicklerkonferenz WWDC findet vom 11. bis 15. Juni statt Apples Entwicklerkonferenz WWDC findet vom 11. bis 15. Juni statt Zoom Des Weiteren gehen viele Marktbeobachter davon aus, dass Apple zumindest einen Blick auf iOS 6 gewähren wird, das Nachfolgebetriebssystem für seine iPhones und iPads. Dieses soll Gerüchten zufolge unter anderem Facebook verinnerlicht haben. Statt über eine separate App könnten die Nutzer direkt aus der iPhone- und iPad-Oberfläche heraus Fotos und Kommentare veröffentlichen. Zudem soll das Facebook-Login als Schlüssel zu weiteren Diensten herhalten können.

Für iPad-User will Apple zudem Siri bereithalten. Damit käme der sprechende Assistent nicht mehr nur exklusiv auf den jüngsten iPhone-Modellen zur Anwendung. Schliesslich hat Apple vor, den Google-Kartendienst in iOS durch einen eigenen Service zu ersetzen - zumindest wenn man einem Bericht des «Wall Street Journal» Glauben schenkt.

Mountain Lion

Es steht so gut wie fest, dass Apple an der WWDC ein Update zu seinem Betriebssystem Mac OS X 10.8, genannt Mountain Lion, diskutieren wird. Die jüngste Version des OS wurde im Februar in einer Vorschauausgabe für Entwickler vorgestellt. Deshalb sind auch die meisten Neuerungen bekannt: So wird das Betriebssystem ein Sicherheitsfeature namens Gatekeeper enthalten, bessere Integration von iCloud und die Möglichkeit bieten, auch auf dem Mac iOS-Apps ausführen zu können.

Apple TV

Schliesslich wird gemunkelt, dass Apple einen ersten Blick auf eine überarbeitete Version von Apple TV gewähren wird. Laut Berichten soll das Gerät zur Kommandozentrale für alle multimedialen Inhalte zuhause werden. Das entsprechende Betriebssystem soll denn auch im noch sagenumwobenen Fernseher der Firma zum Einsatz kommen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.