Firmenlink

 

Microsoft ruft Surface-Ladekabel zurück

Microsoft ruft ab heute Surface-Ladekabel von älteren Surface-Pro-Modellen zurück. Kunden meldeten, dass ihre Kabel nach zu vielem Knicken in Brand gerieten.

von Fabian Vogt 22.01.2016

Microsoft startet einen weltweiten und freiwilligen Rückruf für Ladekabel, berichtet channelnomcis.eu. Betroffen sind die Kabel von Surface Pro, Surface Pro 2 und Surface Pro 3, die vor dem 15. Juli 2015 ausgeliefert wurden. Nicht betroffen sind dagegen die später ausgelieferten Geräte dieser Modelle sowie die Kabel der neueren Modelle wie z.B. des Surface Pro 4.

Laut Angaben von Microsoft könnten die Kabel beim wiederholten Knicken überhitzen und dadurch in Brand geraten. Bisher hätten sich aber nur sehr wenige Kunden deswegen bei Microsoft gemeldet. 

Ab heute will Microsoft über eine speziell eingerichtete Website den kostenlosen Austausch der Ladekabel anbieten. 

Wie viele Geräte betroffen sind, ist nicht bekannt. Es dürften aber mehrere Millionen sein. Microsoft sagte zuletzt, rund 500'000 Surface-Modelle im Monat zu verkaufen.

Probleme bei Netzkabeln waren schon öfter Anlass eines Rückrufs. Acer tauschte im Mai 2015 Stromkabel aus, Lenovo startete im Dezember 2014 ein kostenloses Umtauschprogramm für defekte Kabel seiner IdeaPads. Und HP rief im August 2014 6 Millionen Notebook-Ladekabel zurück.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.