Firmenlink

 

Spotify kommt in die Schweiz

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat einen Lizenzvertrag mit der SUISA unterzeichnet. Damit steht einem Start des populären Dienstes in der Schweiz nichts mehr im Wege.

von Hannes Weber 04.10.2011

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Wie die SUISA heute bekannt gab, konnte sie sich mit dem Unternehmen Spotify einigen und einen Lizenzvertrag unterzeichnen. Darin sind die Urheberrechtsabgaben geregelt, die Spotify an die SUISA zahlen muss. Einem Marktstart des Musik-Streaming-Dienstes in der Schweiz steht somit nichts mehr im Wege – ein konkreter Termin ist allerdings noch nicht bekannt.

Spotify kommt bald in die Schweiz Spotify kommt bald in die Schweiz Zoom Spotify bietet verschiedene Online-Dienstleistungen im Zusammenhang mit Musik. Dazu zählt auch ein kostenloser Musik-Service, der durch Werbung finanziert wird. Weiter existieren kostenpflichtige Abonnemente, der Kauf und Download von Musik ist ebenfalls möglich. Zum Repertoire des Musikdienstes gehören bereits über 15 Millionen Songs.

Ursprünglich aus Schweden stammend, ist Spotify mittlerweile in vielen Ländern rund um den Globus präsent, darunter Grossbritannien, Frankreich und seit kurzem auch die USA. Schwierige Lizenzverhandlungen, die in jedem Land einzeln geführt werden müssen, verhindern eine schnellere Verbreitung des Dienstes, den es seit 2008 gibt.

Bald auch auf Facebook

Unlängst gewann Spotify mit Facebook einen wichtigen Kooperationspartner. Im Zusammenhang mit der vor kurzem vorgestellten Timeline-Funktion zeigt das soziale Netzwerk in Zukunft, was die Freunde gerade über Spotify (und andere Dienste) hören. Es ist auch möglich, die Songs anschliessend live auf Facebook mitzuhören.

Tags: Spotify

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.