UPC Mobile: Abos sind für alle erhältlich

UPC Cablecom weitet sein Mobile-Angebot aus: Neu können auch Nicht-Kunden Abos lösen.

von Florian Bodoky 29.04.2015

Der Schweizer Internetprovider UPC Cablecom hat letztes Jahr ein eigenes Mobile-Angebot lanciert. Über das Netz von Salt (ehemals Orange) konnten Internet- oder Digital-TV-Kunden von drei Tarifplänen des Unternehmens profitieren.

Nun hat UPC Cablecom diese Einschränkung aufgehoben. Auch wenn man kein Internet- oder Digital-TV-Abonnement bei dem Unternehmen hat, kann man Mobile-Abos abschliessen. Die drei Tarifpläne Mobile Start, Mobile Plus und Mobile Super sind zu gleichen Bedingungen erhältlich.

Ein Testvergleich von Comparis ergab gute Noten für Wenig- und Durchschnittsnutzer.


    Kommentare

    • Klaus Zellweger 29.04.2015, 13.31 Uhr

      Achtung, iPhone-Besitzer: UPC hat Super-Tarife. Allerdings wird Visual Voicemail nicht unterstützt. Es gibt auch kein offizielles Statement, ob und wann sich das ändert. (Persönliche Einschätzung: nie.)

    • JohnnyMatterhorn 10.01.2018, 05.11 Uhr

      Lieber Herr Zellweger Worauf gründet Ihre Einschätzung, dass upc visual voicemail vermutlich nie anbieten wird? oder anders gefragt: Ist die Umsetzung technisch anspruchsvoll / teuer usw.? Für mich war das Fehlen der einzige Grund, nach einem Monat wieder zu Salt zurückzuwechseln, weil dieses feature für mich (und wohl die meisten Besitzer eines iPhones) unabdingbar erscheint. Besten Dank für die Aufklärung. Johnny Matterhorn

    • Klaus Zellweger 10.01.2018, 08.58 Uhr

      Ich weiss nicht, warum Visual Voicemail von UPC nicht angeboten wird. Meine Vermutung geht dahin, dass die «richtigen» Provider gerne eine Alleinstellungsmerkmal für sich behalten. Aber das ist nur eine Vermutung. UPC bietet bis heute kein Visual Voicemail und das wird sich bestimmt nicht ändern, weil die Verbindungen ab 2019 über Swisscom abgewickelt werden, wie hier geschrieben. Allerdings würde ich mir auch dort keine Hoffnung machen. Ich bin zurzeit auf dem Swisscom-Netz, aber mit eine[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.