Wingo-Kunden surfen nun auch im Ausland

Swisscom-Tochter Wingo inkludiert Auslandsdaten im Abo – ohne Preiserhöhung.

von Florian Bodoky 20.06.2018

Wingo Mobile, die «Pay as you Go»-Mobilfunkanbieterin und Swisscom-Tochter, baut ihren Tarifplan aus: Neu kann auch im Ausland kostenlos gesurft werden. 

Aber von Anfang an: Wingo bot bisher ein verhältnismässig kostengünstiges Handy-Abo an, das zum monatlichen Preis von Fr. 25.– unlimitiertes Telefonieren in alle Mobil- sowie Festnetze erlaubte und darüber hinaus eine SMS-Flaterate anbot. Das inkludierte Datenvolumen betrug 1 Gigabyte. Jedes weitere verbrauchte Gigabyte schlug mit Fr. 5.– zu Buche – bis zu einem Limit von Fr. 55.–, also 5 zusätzliche Gigabyte. Wer mehr surfen wollte, konnte dies dann ohne weitere Zusatzkosten tun.

Der Pferdefuss dabei: Die Preise für Roaming-Datenpakete, also fürs Surfen im Ausland, waren nicht eben attraktiv: Fr. 7.50 für 100 Megabyte, Fr. 22.50 für 500 Megabyte – Spotify am Strand konnte also ein kostspieliges Unterfangen werden.

Dies ändert sich nun: Der Anbieter inkludiert ein Datenvolumen von 1 Gigabyte monatlich, das in Westeuropa und den Mitgliederstaaten der Europäischen Union verbraucht werden kann. Das Preismodell ändert sich dadurch aber nicht. Nach wie vor beträgt die Grundgebühr Fr. 25.–, sofern der Datenverbrauch unter 1 Gigabyte bleibt und kann weiterhin höchstens bis auf Fr. 55.– steigen, unabhängig davon, wie viele Daten pro Monat (im Inland) verbraucht werden. Wer mehr als 1 Gigabyte an Daten fürs Ausland braucht, zahlt ebenfalls günstigere Preise als zuvor, auch wenn diese noch immer gesalzen sind: Neu kosten 250 Megabyte Fr. 9.–, 1 Gigabyte Fr. 20.– und 3 Gigabyte Fr. 50.–. 

PCtipp meint: Wingo, wir ziehen den Hut! Dieses Angebot ist mehr als fair – insbesondere, da man sich nicht mehr mit zeitlich limitierten Datenpaketen herumplagen muss, die ungenutzt verfallen. Daumen hoch! 

Mehr Infos zum neuen Wingo-Abo finden Sie hier.


    Kommentare

    • POGO 1104 23.06.2018, 10.31 Uhr

      Das find ich jetzt aber richtig geil ! Die bisher relativ teuren Roamingpakete für Europa haben mich nämlich immer gestört. Leider sind die Roamingpakete ausserhalb EU/Westeuropa/US/Can immer noch gleich teuer. Aber man kann ja nicht alles haben...

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.