Firmenlink

 

12'000 Dollar Finderlohn für Google-Domain

Durch ein kleines Missgeschick des IT-Riesen stand die Domain Google.com für eine Minute zum Verkauf bereit. Ein Programmierer schlug für 12 Dollar zu.

von Simon Gröflin 01.02.2016

Der grösste IT-Riese hatte für eine Minute seine Domain Google.com verloren. Der Programmierer Sanmay Ved schlug für 12 Dollar zu. Aus Langeweile durchstöberte er Googles Portal zum Verkauf von Internetadressen. Dabei probierte er die meistbesuchte Domain der Welt: Google.com. Diese war kurzfristig verfügbar. Sofort klickte er auf «Kaufen» und bezahlte 12 Dollar. Nach etwa einer Minute stornierte Google den Kauf jedoch.

Ved meldete den Vorfall den Google-Sicherheitsexperten. Im Rahmen eines Belohnungssystems erhielt Ved laut eines Google-Blogposts inzwischen eine satte Belohnung von 12'000 Dollar. Ursprünglich hatte ihm die Firma einen Finderlohn von 6000 Dollar zugesprochen. Als Ved sagte, er beabsichte, die Summe zu wohltätigen Zwecken zu spenden, hat Google sein Honorar verdoppelt.

Tags: Google, Fun

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.