Firmenlink

 

Black Friday: Darauf müssen Sie heute vorbereitet sein

Zwar feiern viele Händler schon die ganze Woche den Black Friday, aber heute folgt der Höhepunkt. Worauf Sie sich beim Einkauf vorbereiten sollten.

von Florian Bodoky 23.11.2017

Seit ca. drei Jahren hat der US-amerikanische Brauch des Black Friday den Mainstream des Schweizer Detailhandels erfasst. Auch und vor allem bei den Händlern der Unterhaltungselektronik warten Menschenmassen vor den Läden. Auf diese zehn Situationen müssen Sie vorbereitet sein. 

Wenn Sie nicht am Black Friday teilnehmen

1. Berechnen Sie mehr Zeit für den Arbeitsweg ein

Fahren Sie mit dem Auto zur Arbeit? Vielleicht machen Sie am Black Friday mal eine Ausnahme ...

via GIPHY

2. Später Feierabend

Sie haben also das Auto zu Hause gelassen. Sehr gut. Allerdings: Den ÖV für die Heimreise benutzen Sie am Black Friday lieber erst nach Ladenschluss.

via GIPHY

3. Mittagspause

Nur kurz in der Mittagspause Schnäppchen stöbern? Kann man machen ... aber am Black Friday, customers be like ...

via GIPHY

Wenn Sie Black-Friday-Fan sind

1. Seien Sie immer der Erste im Laden!

via GIPHY

2. Training

Ihre Mutter hat Sie zum Badminton geschickt statt zum Karate? Tja, nutzt am Black Friday nicht sehr viel.

3. MEIN GERÄT!

Ganz egal, wer das Gerät Ihrer Träume gerade kaufen will, denken Sie daran: Sie brauchen es dringender! 

4. Gewicht, Gewicht, Gewicht

Sie ernähren sich immer gesund und sind schlank? Das haben Sie jetzt davon ... Manchmal lohnt sich ein etwas tieferer Körperschwerpunkt.

5. Black Friday daheim

Gerade im Elektronikbereich geht Black Friday ja auch im Online Shopping. Gott sei Dank! Ausser ...

via GIPHY

via GIPHY


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.