Happy SysAdmin Day!

Zum internationalen Tag des Systemadministrators gewähren wir Einblick in den harten IT-Alltag und würdigen die Admin- und Support-Helden.

von Florian Bodoky 27.07.2018

Heute ist weltweiter «System Administrator Appreciation Day». Jeden letzten Freitag im Juli erhalten alle die Gelegenheit, Admins und Supportern im Server-Raum zu danken, sie mit Cola und Pizza wertzuschätzen und ihren enormen Fachkenntnissen (und ihrer endlosen Geduld) zu huldigen. Wie der Alltag des IT-Supports aussieht, erfahren Sie in unserem Listicle.

Der harte Alltag des IT-Supporters

Sie sind die unbesungenen Helden des Firmenalltags: die IT-Supporter. Dank ihnen funktioniert die Computer-Infrastruktur, sie helfen, wo geholfen werden muss. Nur leider gehören sie trotzdem zu den eher unbeliebten Arbeitskollegen. Sie «verstellen» alles, brauchen immer ewig für die Reparatur und geben oft unverschämte Kommentare von sich. So das Klischee. Wir gewähren einen kleinen Einblick in den Alltag des Supporters.

Montag

«Ich habe gar nichts gedrückt, auf einmal war es so.»

Dienstag

«Ich surfe immer mit dem Internet Explorer, ich bin mich den gewöhnt.»

Mittwoch

«Seit Sie das letzte Mal hier waren, funktioniert es nicht mehr.»

Donnerstag

«Ich habe nur auf Gratis iPhone geklickt, danach ist der Bildschirm schwarz geworden.»

Freitag

«Könnten Sie mir dieses Spiel für die Pausen installieren?»

Samstag

«Plötzlich kam diese 150-Euro-Rechnung von Dr. Olaf Tank. Aber die bezahle ich einfach nicht.»

Sonntag (!)

«Herr Supporter, kommen Sie schnell in die Firma, ich habe das Internet gelöscht.»

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Der Klischee-Admin und sein Arbeitsplatz (Bildergalerie)

Tags: Fun
Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.