Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Bern bekommt eine Informatikmittelschule

Im Laufe des nächsten Jahres nimmt die Informatikmittelschule im Kanton Bern den Betrieb auf.

von Harald Schodl 26.10.2011

In diversen Schweizer Städten wie etwa Zürich oder Basel gibt es bereits Informatikmittelschulen, in denen künftige Fachkräfte unterrichtet werden. Ab dem Schuljahr 2012/13 wird nun erstmals eine Informatik-Mittelschulausbildung an einer öffentlichen Schule im Kanton Bern angeboten. Die Wirtschaftsmittelschule Bern WMB bereitet die Einführung dieser vierjährigen Ausbildung gerade vor.

Drei Jahre Schule, ein Jahr Praktikum

    Zoom Die ersten drei Jahre verbringen die Lernenden an der Vollzeitschule. Dort werden sie auf die Berufsmaturität vorbereitet und an einem Tag pro Woche in Informatik ausgebildet. Auf die dreijährige Vollzeitausbildung folgt ein einjähriges Praktikum in einem Betrieb.

Der Bildungsgang führt zum Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis «Informatikerin/Informatiker» in der Fachrichtung Applikationsentwicklung und zur kaufmännischen Berufsmaturität. Die Informatikmittelschule richtet sich an leistungsfähige Schülerinnen und Schüler (Sekundarstufe in allen drei Fächern oder gymnasialer Unterricht im 9. Schuljahr/Quarta oder Tertia des Gymnasiums). Aufgrund der eidgenössischen Bestimmungen erfolge die Aufnahme zwingend über eine Prüfung, heisst es.

Aufgenommen werden nur Bewerberinnen und Bewerber, die das 18. Lebensjahr nicht vor dem 1. Mai des Eintrittsjahrs vollenden. Die Ausbildung ist für Lernende mit Wohnsitz der Eltern im Kanton Bern kostenlos. Informationsveranstaltungen finden am 15. und 17. November 2011 jeweils ab 19 Uhr an der Wirtschaftsmittelschule Bern statt. Weitere Infos finden sich auf Wirtschaftsmittelschule.ch.

Die Schweizer ICT-Branche hat sich zuletzt vehement für Informatikunterricht an helvetischen Schulen stark gemacht. Im Zuge dessen hat sich etwa Walter Gander, Leiter Kommission Bildung bei ICTswitzerland, im Gespräch mit PCtipp.ch dafür eingesetzt, dass alte Lehrinhalte ausgemistet werden sollen, um Platz für Informatik als Pflichtfach zu schaffen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.