Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Irland: schwerer Stand für Filesharing-Seiten

Sony, Universal und Co. können in Irland vermutlich bald verlangen, dass Websites wie The Pirate Bay nicht mehr aufrufbar sind.

von Fabian Vogt 02.03.2012

In Irland wird es wohl bald keine Filesharing-Seiten mehr geben. Die irische Regierung hat eine Verordnung verabschiedet, die Musikunternehmen die Möglichkeit bietet, vor Gericht eine Blockade wegen Urheberrechtsverletzung zu erwirken.

Werden The Pirate Bay und Co. in Irland künftig blockiert? Werden The Pirate Bay und Co. in Irland künftig blockiert? Zoom Sean Sherlok, irischer Minister für Forschung und Innovation und verantwortlich für die Vorlage, begrüsste die Regierungsentscheidung. Er sagte aber auch, dass die Verordnung «fair und angemessen» angewendet und «die Freiheit, Geschäfte zu tätigen» respektiert werden müsse.

Durch die Annahme der Vorlage ist es nun Rechteinhabern möglich, Internetprovider zu veranlassen, Websites wie The Pirate Bay zu blockieren. Die Entscheidung ist eine Reaktion auf eine Klage der fünf Plattenlabels EMI, Sony, Universal, Warner und WEA. Diese warfen der Regierung vor, EU-Vorgaben zum Urheberrechtsschutz nicht umgesetzt und keine Massnahmen zur Einführung von Netzsperren ergriffen zu haben.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.