So sieht der Mond in HD und in Farbe aus

Der Rover Yutu bewandert seit mehr als zwei Jahren die Mondoberfläche. Dabei hat der Roboter der Chinesen Hunderte Fotos vom Mond geschossen.

von Simon Gröflin 03.02.2016

Seit nunmehr zwei Jahren ist der chinesische Rover Yutu auf dem Mond unterwegs. Nach Erfolgen der Russen und Amerikaner in Sachen Mondlandung setzte im Dezember 2013 die Sonde Chang'e-3 auf dem Erdtrabanten auf. Seitdem sammelt der Rover jede Menge Daten und zeichnet auch Videos und Fotos auf. Die spektakulären Aufnahmen hat die chinesische Akademie der Wissenschaften inzwischen der Öffentlichkeit verfügbar gemacht.

Yutus Spuren auf dem Mondboden Yutus Spuren auf dem Mondboden Zoom© Emily Lakdawalla / Chinese Academy of Sciences

Das Anmelden auf der chinesischen Webseite gestaltet sich jedoch relativ schwierig, zumal man für das Anlegen eines Accounts des Chinesischen mächtig sein müsste. Jedoch findet sich glücklicherweise auf der Webseite der Planetary Society mehr als 35 Gigabyte Datenmaterial, wie Wired.de berichtet. Dort kann man sich bequem durch sämtliche Fotos und Videos klicken.

Yutus Sicht auf pyramidalen Felsen: Es handelt sich hierbei um ein Mosaik aus sechs zusammengesetzten Bildern Yutus Sicht auf pyramidalen Felsen: Es handelt sich hierbei um ein Mosaik aus sechs zusammengesetzten Bildern Zoom© Emily Lakdawalla / Chinese Academy of Sciences
Tags: Fun

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.