Firmenlink

 

Weihnachtsshopping im Netz beliebt wie nie

Die Universität St. Gallen (HSG) hat eine Studie zum vorweihnachtlichen Kaufverhalten der Schweizer Bevölkerung durchgeführt. Massiv mehr Leute erledigen dieses Jahr ihre Weihnachtseinkäufe online.

von Hannes Weber 13.12.2011
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

Immer mehr Leute erledigen ihre Weihnachtseinkäufe online. Das zeigt eine Studie des Forschungszentrums für Handelsmanagement der Universität St. Gallen (HSG) unter der Leitung von Dr. Maximilian Weber und Prof. Dr. Thomas Rudolph.

Die Onlineshops, hier brack.ch, rüsten sich für den grossen Weihnachtsansturm Die Onlineshops, hier brack.ch, rüsten sich für den grossen Weihnachtsansturm Zoom Für die Studie wurden 1000 Shopper in Fussgängerzonen der Deutsch- und Westschweiz befragt. 37,9 Prozent aller Befragten gaben an, ihre Weihnachtskäufe hauptsächlich im Netz zu tätigen. Der Anteil ist damit mehr als doppelt so hoch wie noch vor einem Jahr (16,6 Prozent). Damit einhergehend ist die Anzahl jener zurückgegangen, die mehrheitlich in Einkaufszentren und Innenstädten auf Geschenkejagd gehen.

Die Shopper wurden aber nicht nur zu ihren Geschenkbeschaffungsvorlieben befragt, auch der Inhalt ihrer persönlichen Wunschlisten war Thema des Fragebogens. Demnach sind Produkte aus dem Bereich Unterhaltungselektronik hoch im Kurs: 22 Prozent wünschen sich ein digitales Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Im Vorjahr waren es noch knapp 15 Prozent. Diese Zunahme schreiben die Autoren der Studie auch der zunehmenden Beliebtheit von Tablets und Smartphones zu. Elektronische Geräte sind damit in diesem Jahr ähnlich begehrt wie Bücher oder Kleider (23,5 respektive 23,2 Prozent).

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.