Firmenlink

 

Alles, was Sie über die neuen PlayStation-4-Konsolen wissen müssen

Am Mittwochabend enthüllte Sony in New York zwei neue PlayStation-Konsolen, darunter auch eine für 4K-Fernseher. Beide kommen noch in diesem Jahr raus.

von Simon Gröflin 08.09.2016

Nachdem Microsoft an der E3 bereits seine Nachfolgekonsolen vorgestellt hatte, lässt nun auch Sony die Katze aus dem Sack: Gleich zwei Neuerungen haben die Japaner am Mittwochabend in New York vom Stapel gelassen. Wie bereits von Gerüchten kolportiert, enthüllte Sony eine abgespeckte Slim-Variante der aktuellen Konsole. Die bisher unter dem Codenamen «Neo» bekannte Nachfolge-PS4 mit höherer Auflösung heisst jetzt offiziell PlayStation 4 Pro. Im Folgenden ein Überblick über alles, was der japanische Konzern in New York angekündigt hat.

Die aufgemotzte PS4, die nun als «PS4 Pro» bekannt ist, kommt am 10. November raus Die aufgemotzte PS4, die nun als «PS4 Pro» bekannt ist, kommt am 10. November raus Zoom© Sony

PlayStation 4 Pro

Die PlayStation 4 Pro ist die aufgemotzte Version der bisherigen PlayStation 4. Wie erwartet, beherrscht sie die 4K-Auflösung. Der AMD-Chip in der Konsole soll mehr als doppelt so schnell sein wie der Grafikchip der Standard-PS4. Mit bis zu 4,3 TFLOPS Rechenleistung wäre sie aber der kommenden «Xbox Scorpio» dennoch unterlegen. Es werden wahrscheinlich auch längst nicht alle Spiele die volle 4K-Auflösung ausschöpfen, zumindest nicht zum Launch. Die am Event gezeigten Titel sahen jedoch gestochen scharf aus. Die für PS4 Pro optimierten Titel wird man aber auch auf der klassischen Konsole spielen können.

Folgende Games werden zum Start für die PS4 Pro grafisch optimiert sein:

  • Spider-Man
  • For Honor
  • Deus Ex: Mankind Divided
  • Rise of the Tomb Raider
  • Days Gone
  • Watch Dogs 2
  • Farpoint
  • Horizon Zero Dawn
  • Call of Duty: Infinite Warfare
  • Call of Duty: Modern Warfare Remastered
  • Call of Duty: Black Ops 3
  • Dishonored 2
  • Final Fantasy XV
  • FIFA 17
  • Battlefield 1
  • Mass Effect Andromeda

Nächste Seite: Kein 4K-Blu-ray-Player

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.