Firmenlink

 

Amsterdam eröffnet erstes Virtual-Reality-Kino

In den Niederlanden wurde vor Kurzem ein erstes Kino eröffnet, in dem langfristig VR-Filme auf drehbaren Stühlen gezeigt werden.

von Simon Gröflin 04.03.2016

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Virtual Reality erobert die Kinosäle: Amsterdam hat das weltweit erste VR-Kino eröffnet. Im «VR Cinema» erhalten Zuschauer kabellose Gear-VR-Brillen, die Samsung auch anlässlich seines Galaxy-S7-Events in Barcelona verteilt hat. Anders als in einem gewöhnlichen Kinosaal, sitzt man auf drehbaren Stühlen. Noch in diesem Jahr sind weitere Eröffnungen in London, Paris, Madrid und Berlin vorgesehen.

Dank VR-Brillen und drehbaren Stühlen wird eine Kinoleinwand überflüssig Dank VR-Brillen und drehbaren Stühlen wird eine Kinoleinwand überflüssig Zoom© thevrcinema.com

Dank VR-Headset und Kopfhörer können die Zuschauer völlig ins virtuelle Filmerlebnis abtauchen und sich dabei ganz auf den Film konzentrieren. Eine Leinwand wird mit der Samsung-Brille hinfällig. Besuchern steht eine Auswahl an Kurzfilmen zur Verfügung. Am 10. März soll der erste europäisch produzierte VR-Spielfilm «In Your Face» seine Premiere zelebrieren. Ein Kinobesuch soll gemäss offizieller Webseite um die 12.50 Euro kosten. Eine Vorstelllung dauert ca. eine halbe Stunde.

Tags: VR

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.