Firmenlink

 

Apple nimmt jetzt auch kaputte iPhones als Anzahlung

Neu nimmt Apple auch gebrauchte iPhones mit Schäden an Display oder Kamera als Anzahlung für ein neues Gerät entgegen.

von Simon Gröflin 08.02.2016

Apple hat sein Re-use- und Recycling-Programm seit Freitag erweitert. Neu nimmt das Unternehmen auch kaputte Smartphones als Anzahlung entgegen. iPhones 5s, 6 und 6 Plus mit defektem oder zersprungenem Display, defekter Kamera oder auch nicht funktionierenden oder fehlenden Tasten qualifizieren sich für das Eintauschprogramm. Gemäss der Apple-Seite sind Gutschriften von 50 bis 250 Franken möglich, entweder im Apple Retail Store oder als Onlinegutschrift. 

Bislang sah das Apple-Recycling-Programm für eine Anzahlung nur ältere, aber intakte iPhones, iPads sowie ausgewählte Smartphones anderer Hersteller als Anzahlung vor. Laut 9to5Mac ist Apple ausserdem eine Partnerschaft mit Zubehörhersteller Belkin eingegangen. Infolgedessen bietet Apple einen zusätzlichen Display-Schutz aus Kunststoff auf den eigenen Smartphones an, den sich Kunden vor Ort durch Fachkräfte anbringen lassen können.

Mehr Informationen zum erweiterten Apple-Trade-in-Angebot gibt es hier.

Tags: Apple, iPhone

    Kommentare

    • cerca 09.02.2016, 11.30 Uhr

      ist eher ein Witz. bei einem iPhone 4s gibt es genau 0 Fr., wenn das Display kaputt ist oder eine Taste nicht geht oder schlecht wie in meinem Fall. Wenn alles noch gut ist, dann gibt es für ein 4s 50 Fr. = Woww. Aeltere iPhone als 4 kann man auch nicht einlösen.

    • Simon Gröflin 09.02.2016, 14.50 Uhr

      Bin kein iPhone-Besitzer, aber habe mal mein altes iPad für sehr gutes Geld auf Ricardo verkauft. Es ist schon erstaunlich, wie langsam sich auf Auktionsportalen insbesondere ältere Apple-Geräte entwerten: http://www.pctipp.ch/itipp/artikel/so-viel-koennen-sie-fuer-ihr-altes-iphone-verlangen-83401/ LG Simon

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.