Firmenlink

 

Bericht: drei neue iPhones im September – wenige iPhones 8

Pünktlich, knapp und teuer: Das iPhone 8 soll nächsten Monat zusammen mit dem iPhone 7s und dem iPhone 7s Plus auf den Markt kommen.

von Simon Gröflin 10.08.2017 (Letztes Update: 11.08.2017)
Bildergalerie Das iPhone im Wandel der Zeit Das iPhone im Wandel der Zeit 12 Fotos Zoom

Apple Insider beruft sich auf einen neuen Bericht des renommierten und medienscheuen Apple-Analysten Ming-Chi Kuo, wonach im nächsten Monat definitiv drei neue iPhones das Fliessband verlassen werden. Einmal mehr soll der Insider bestätigen, dass Apple wegen Engpässen bei der OLED-Produktion nun doch nicht in Verzögerung geraten sei.

Drei iPhones im September

Sogar vom gut vernetzten Apple-Kenner gingen schon andere Mutmassungen in die Richtung, dass sich das iPhone 8 deswegen um gut einen Monat verspäten könne oder gar später vorgestellt würde. Kuo will nun noch einmal mehr bestätigen, dass das iPhone 7s, das iPhone 7s Plus und das iPhone 8 gleichzeitig ab September erhältlich sein werden. Allerdings müssen Fans zum Marktstart wohl beim Jubiläums-iPhone mit sehr knappen Beständen rechnen.

Ein Mockup-Bild vom iPhone 8 Ein Mockup-Bild vom iPhone 8 Zoom© iDrop News

Das teuerste iPhone aller Zeiten?

So sollen vom Top-iPhone zunächst nur 2 bis 4 Millionen produziert werden. Die Produktion könne dann aber zur Herbstferienzeit (in den USA) noch einmal hochgefahren werden, heisst es weiter. Demnach werden anschliessend noch 45 bis 50 Millionen iPhones in diesem Jahr hergestellt.

Beim iPhone 7s rechnet der Apple-Analyst mit Stückmengen von 35 bis 38 Millionen und beim 7s Plus mit 18 bis 20 Millionen Einheiten.

Einige Analysten spekulieren beim iPhone 8 mit dem OLED-Display auf einen Gerätepreis von über 1000 US-Dollar. Weiter sollen alle drei neuen Geräte mit einer Schnellladefunktion ausgestattet sein – jedoch warnt Kuo: Man werde sehr wahrscheinlich ein neues, spezielles USB-C-Netzteil kaufen müssen, um dieses Feature nutzen zu können.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.