C.H.I.P - der günstige Mini-Computer

Das Kickstarter-Projekt C.H.I.P ist ein Computer von nur 6 x 4 cm Grösse. Dennoch ist er ein vollwertiger PC-Ersatz.

von Florian Bodoky 12.05.2015

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.

C.H.I.P heisst das auf Kickstarter lancierte Gerät, das die Computer auf ein neues Grössen- und Preislevel senkt. Dabei handelt es sich nämlich um einen Mini-Computer von gerade mal 6 x 4 cm Grösse. 

Er enthält den ARM-Prozessor Allwinner R8, getaktet mit 1 GHz. Weiter ist er mit 512 Megabyte RAM und einem Flash-Speicher von 4 Gigabyte ausgerüstet. Das klingt auf technischer Ebene zunächst nicht gerade rekordverdächtig. Allerdings liegt der veranschlagte Gerätepreis bei gerade mal 9 US-Dollar. Dafür bringt er auch eine WLAN-Schnittstelle und eine Bluetooth-4.0-Schnittstelle mit. Damit das Gerät auch an Bildschirme und Peripherie angeschlossen werden kann, enthält der C.H.I.P noch einen USB-, MicroUSB- sowie einen VGA- und HDMI-Anschluss. Betrieben wird das Gerät mit einem Akku, der gemäss den Initianten 5 Stunden halten wird. 

C.H.I.P ist nur 6 x 4 cm gross - und doch ein richtiger Computer C.H.I.P ist nur 6 x 4 cm gross - und doch ein richtiger Computer Zoom© PD

Erste Auslieferung erfolgt im Dezember

5000 Stück sollen bereits im Dezember fertig produziert und ausgeliefert werden. Die erste Charge ist bereits vergriffen. Im Januar 2016 sollen bereits die nächsten 5000 Stück folgen. Finanziell brauchen sich die Projektinitianten keine Sorgen zu machen: Die Höhe der Spenden liegt derzeit bei über 900'000 US-Dollar. Damit ist das Projekt um fast das 20-fache überfinanziert, wollten die Initiaten doch lediglich 50'000 US-Dollar sammeln. 

Betrieben wird C.H.I.P mit Linux und diverser Open-Source-Software wie z.B. LibreOffice.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.