Firmenlink

 

Das bringt der Smartphone-Herbst

Die Handy-Hersteller haben für den Herbst noch einige Geräte in petto. Ein Überblick.

von Simon Gröflin 09.08.2017 (Letztes Update: 09.08.2017)

Eines ist sicher: Der Smartphone-Markt schrumpft und die grossen Hersteller wie Samsung und Apple können nur minim zulegen, wie jüngste Zahlen des Marktforschers IDC bestätigen. Samsung bleibt trotz des Note-7-Debakels der unangefochtene Marktführer mit fast 80 Millionen verkauften Smartphones im letzten Jahr. Das sind aber nur 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Apple mit einem Marktanteil von 12 Prozent kann sich auf Platz 2 halten und konnte seinen Absatz um lediglich 1,5 Prozent auf 41 Millionen verkaufte Geräte steigern. Auf Platz 3 folgt Huawei mit einem Marktanteil von 11,3 Prozent. Danach wirds für die chinesischen Hersteller wie Oppo und Xiaomi eng. Was bleibt da also noch übrig?

Nokia 8

Nokia-Lizenznehmer HMD Global konnte am Mobile World Congress 2017 schon einen formidablen Start hinlegen und jüngst auch beim Schweizer Marktstart mit drei neuen Vorzeige-Smartphones überzeugen. Die ersten Geräte sind robust verarbeitet, preiswert und können mit guten Kameraeigenschaften überzeugen. Da liegt es nahe, dass man es mit einem neuen Top-Smartphone versucht, das für den 16. August angekündigt ist.

Mit dem Nokia 8 erwartet uns auf jeden Fall ein neues Premium-Smartphone mit einer 5,5-Zoll-Diagonalen (bei einer Auflösung von 2560 x 1444 Bildpunkten). Die Hardware wird sich voraussichtlich aus einem Snapdragon 835 zusammensetzen und 4 GB RAM mitbringen. Denkbar ist zudem eine rückseitige Doppelkamera.

PCtipp meint

Mit Ansätzen wie nativem Android, guter Kamera und robuster Hardware zu tiefen Preisen kann die Rückkehr des «Nokia»-Brands gelingen. Was HMD Global in wenigen Monaten auf den Markt gebracht hat, klingt vielversprechend. Ob der Name Nokia in der Schweiz wieder erfolgreich sein kann, hängt von der langfristigen Grundstrategie des Unternehmens ab (Sebastian Ulrich, General Manager DACH bei HMD stand uns in einem Interview Red und Antwort). Nokia war als Marke vor allem um die Jahrtausendwende mit einem vielseitigen Sortiment gut etabliert.

Samsung Galaxy Note 8

Samsung hat schon Einladungen für seinen Presse-Event zum Galaxy Note 8 verschickt, denen zufolge das neue Stift-Smartphone am 23. August vorgestellt wird. Nach bisherigen Enthüllungen übernimmt das Note 8 in vielerlei Hinsicht die Hardware und Funktionen des Galaxy S8. Zudem will der wohl bekannteste Smartphone-Leaker Evan Blass alle Details aus Pressematerial erfahren haben. Am interessantesten wird sicher die Dual-Kamera an der Rückseite. Hier darf man noch auf die eine oder andere Überraschung gespannt sein. Wir haben das Note 7 damals getestet und die Testphase ohne Explosion überlebt. Spass beiseite. Daher fällt nun der Akku mit einer Kapazität von 3300 mAh statt 3500 mAh auch ein wenig kleiner aus. Der Super-Amoled-Bildschirm mit 2690 × 1440 Bildpunkten im 18,5:9-Verhältnis ist mit 6,3 Zoll fast identisch mit dem Galaxy S8 Plus (6,2 Zoll).

Das Galaxy Note 8 in den ersten Pressebildern Das Galaxy Note 8 in den ersten Pressebildern Zoom© YouTube/BGR

PCtipp meint

Wenn sich das Note 8 – ohne explosive Gefahren – ähnlich gut anschmiegt wie das Note 7 wird es ein sehr interessantes Phablet, wohlgemerkt für grosse Hände. Besonders gut am Vorgänger gefiel uns die äusserst präzise Stifteingabe. Wir hoffen aber, dass Samsung seine Stylus-Programmierschnittstelle bald mehr Drittanbietern zugänglich macht. Mit geräteübergreifender Synchronisation und mehr Anwendungen hätte das Samsung-Phablet klare Alleinstellungsmerkmale.

Nächste Seite: LG V30

Seite 1 von 3
       
       

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.