Firmenlink

 

DirectX 10: AMD zieht nach

Jetzt kommen auch von AMD die ersten Grafikkarten für DirectX 10. Sowohl für Desktop-Rechner als auch für Notebooks gibt es mehrere Alternativen.

von David Lee 14.05.2007 (Letztes Update: 14.05.2007)

AMD [1] bringt einige Monate später als Konkurrent nVidia die ersten Grafikkarten auf den Markt, die DirectX 10 beherrschen. Heute wurden die Details bekannt. Das leistungsfähigste Modell heisst HD 2900 XT und ist nur für Desktop-PCs konzipiert. Beim Kauf dieser Karte erhält man die Spiele Team Fortress, Portal und Half-Life 2 Episode 2 geschenkt. Vom Mittelklassetyp HD 2600 und vom preisgünstigen HD 2300 wird es je eine Desktop- und eine mobile Version geben. Insgesamt lanciert AMD zehn Grafikkarten in der Serie HD 2000. Die restlichen sind aber nicht DirectX-10-fähig.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.