Falcon Heavy: Tesla verpasst den Mars

Die Falcon-Heavy-Rakete hatte offenbar zu viel Schubkraft. Es wird daher kein Rendez-vous mit dem Mars geben. Die Bilder.

von Simon Gröflin 08.02.2018

Elon Musks «Falcon Heavy»-Rakete hatte offenbar zu viel Schub von der dritten Zündung erhalten (PCtipp berichtete). Der Tesla-Roadster wird daher wohl die vorgesehene Mars-Umlaufbahn verfehlen. Das Elektro-Sportauto wird zwar nun wie geplant um die Sonne herumfliegen, aber nicht den Mars passieren und daher im Asteroidengürtel zu Weltraumschrott verkommen. Elon Musk sagte noch auf Twitter in der Nacht auf Mittwoch, dass die Mars-Umlaufbahn verfehlt wurde. Der US-Präsident gratulierte Elon Musk und SpaceX zuvor für den erfolgreichen Start mit den Worten, dass es die «Amerikanische Genialität» beweise.

Tags: Fun

    Kommentare

    • karnickel 10.02.2018, 11.04 Uhr

      Dies ist der Beginn der sinnlosen Umschichtung von Erdmasse in den Weltraum, resp. auf andere Gestirne. In hundert Jahren wird die Menschheit sich fragen, ob sowas einen weiteren Klimawandel hatte auslösen können. Es gibt immer wieder Menschen, die ein wenig Kleingott spielen möchten und damit Stabilitäten beeinflussen. Egal ob politisch, physisch oder ethisch.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.