Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

Galaxy S3 überraschend ausdauernd

Erst in zwei Wochen kommt das Samsung Galaxy S3 auf den Markt, erste Testgeräte sind aber offensichtlich schon im Umlauf. Ein Tech-Blog hat jetzt die Akkulaufzeit des Android-Smartphones unter die Lupe genommen - mit überraschendem Ergebnis.

von Hannes Weber 14.05.2012

Das Samsung Galaxy S3 ist überraschend ausdauernd Das Samsung Galaxy S3 ist überraschend ausdauernd Zoom Bei der Präsentation des Galaxy S3 am 3. Mai versprach Samsung in London unter anderem auch, dass man sich einem der Kritikpunkte des Vorgängers, der Akkulaufzeit, angenommen habe. Obwohl die Kapazität des Akkus von 1650 auf grosszügige 2100 mAh anstieg, hat wohl kaum einer diese Ankündigung wirklich ernst genommen. Denn mit seinem riesigen 4,8-Zoll-Display und dem pfeilschnellen Vierkern-Prozessor hat das Galaxy S3 wenig gute Argumente für einen besonders langanhaltenden Atem.

Die Befürchtungen scheinen aber vergebens. Dies geht aus den Resultaten hervor, die der Tech-Blog GSMArena veröffentlicht hat. Die Blogger gehören offenbar zu den Glücklichen, die sich bereits zwei Wochen vor Markstart des Galaxy S3 am 29. Mai ein Exemplar ergattern konnten. GSMArena hat das S3 einem aufwendigen Testprozedere unterzogen, um die Akkuleistung zu messen und mit anderen Smartphones vergleichen zu können.

Ausdauernd beim Telefonieren und Video schauen

Bei der Videowiedergabe schnitt das Galaxy S3 im Vergleich ausgezeichnet ab (Bild: GSMArena.com) Bei der Videowiedergabe schnitt das Galaxy S3 im Vergleich ausgezeichnet ab (Bild: GSMArena.com) Zoom Resultat: Trotz der erwähnten Stromfresser reiht sich das neue Galaxy-Flaggschiff auf den vorderen Rängen ein, was die Laufzeit betrifft. Sehr stark ist das S3, was die Sprechzeit betrifft: die von GSMArena gemessenen 10 Stunden und 20 Minuten sind der viertbeste von ihnen gemessene Wert. Zwar kommt das Samsung Galaxy Note auf über 12 Stunden, der Grossteil der Konkurrenz, wie etwa das iPhone 4S (7:41 Stunden), liegt aber deutlich zurück.

Aber gut, beim Telefonieren ist das riesige 4,8-Zoll-Display des S3 schliesslich auch ausgeschaltet. Umso erstaunlicher, dass das Galaxy S3 bei der Videowiedergabe noch besser abschnitt: Mit fast genau zehn Stunden liegt der neue Android-Star auf dem zweiten Platz hinter dem Motorola Droid Razr Maxx. Dem grossen AMOLED-Display Tribut zollen muss das S3 dann aber beim Surfen im Web. Bei diesem Test erreichte das Smartphone mit 5 Stunden und 17 Minuten einen mittelprächtigen Wert, hier liegt es etwa deutlich hinter dem iPhone 4S (6:56) zurück – aber immer noch klar vor seinem Vorgänger, dem Galaxy S2 (4:24).

Zwei Tage sollten kein Problem sein

Aus allen drei Einzeltests errechnete GSMArena einen Ausdauerwert von 43 Stunden. Das bedeutet: Wer pro Tag eine Stunde telefoniert, eine Stunde im Web surft und eine Stunde lang Videos anschaut, muss das Smartphone nach 43 Stunden wieder aufladen. Damit dürfte das Galaxy S3 bei einer durchschnittlichen Nutzung also locker zwei Tage durchhalten – zweifellos kein schlechter Wert für ein Gerät dieser (Display-)-Grösse.

Zur überraschend langen Akkulaufzeit könnte auch der von Samsung selbst entwickelte Vierkernprozessor Exynos 4 Quad beitragen. Vier Kerne und eine Taktfrequenz von 1,4 GHz klingen zwar nach Stromfresser. Der Prozessor kann aber die Taktfrequenz der einzelnen Kerne dynamisch regulieren. Wird also wenig Leistung benötigt, wird der Prozessor automatisch heruntergetaktet, was der Akkulaufzeit wiederum zugutekommen dürfte.

Tags: Akku

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.