Firmenlink

 

Galaxy S8: So hält der Akku noch länger durch

Wenn Ihr Galaxy S8 auf einmal mehr wertvolle Energie verschleisst, kann das an ein paar Einstellungen liegen. Das können Sie tun.

von Simon Gröflin 28.07.2017
Bildergalerie Samsung Galaxy S8 von innen Samsung Galaxy S8 von innen 11 Fotos Zoom

Das Galaxy S8 hat einen etwas flotteren Prozessor als der Vorgänger, und dank der Schnellladefunktion ist der Akku in kürzester Zeit wieder gefüllt. Allerdings protzt das Top-Smartphone der Koreaner auch mit etlichen Komfortfunktionen und einem farbenprächtigen Bildschirm. Wenn man das Smartphone nur zwischendurch aus der Hose kramt, sollte man daher auch hin und wieder einige der Einstellungen überprüfen. Sonst bleiben gewisse Energieprofile weiterhin aktiv und knabbern nur unnötig an der Batterie des Alltagsbegleiters.

Always-On-Anzeige deaktivieren

Selbst die schicke Always-On-Anzeige, die Ihnen auf dem abgedunkelten Bildschirm Dinge wie Mails, Datum und Uhrzeit einblendet, verbraucht ein bisschen Energie. Wenn Sie darauf verzichten können/wollen, deaktivieren Sie den Modus am besten gleich via Einstellungen/Gerätesicherheit/Always On Display bei der Option Immer anzeigen.

Der Always-On-Bildschirm frisst auch ein wenig Energie Der Always-On-Bildschirm frisst auch ein wenig Energie Zoom

Dran denken: Auflösung umschalten

Der prächtige Amoled-Bildschirm des Galaxy S8 (Plus) ist natürlich die grösste Energieschleuder des Samsung-Telefons. Denken Sie daran: Wenn Sie einmal, dank der Gear VR, oder über ein Leistungsprofil auf die WQHD+-Auflösung umgeschaltet haben, sollten Sie für den Alltagsgebrauch unbedingt wieder auf FHD+ umstellen. Sie werden schnell feststellen, dass sich bei längerer Surf-Aktivität der Akku schneller entleert. Die Auflösung ändern Sie unter Einstellungen/Bildschirmauflösung.

Dort einfach den Regler von WQHD+ wieder auf FHD+ setzen.

Nach einem Ausflug mit der Gear VR: besser wieder umschalten Nach einem Ausflug mit der Gear VR: besser wieder umschalten Zoom© Screenshot / PCtipp

«Jetzt Optimieren»-Funktion anstossen

Seit einigen Jahren gibt es in den Galaxy-Smartphone eine automatische Selbstdiagnose. Die «Jetzt Optimieren»-Funktion grast dabei im Hintergrund laufende Apps nach auffälligen Hintergrundaktivitäten ab. Sündenböcke sind da meist die Social-Media- und News-Apps.

Ebenfalls unter Einstellungen/Gerätewartung finden Sie nach dem kurzen Scan-Vorgang den entsprechenden Button. Tippen Sie ihn an, räumt das Galaxy S8 Plus seinen Speicher auf und löscht nicht mehr benötigte Dateien. Gleichzeitig werden Anwendungen, die im Hintergrund laufen, geschlossen.

Zusätzliche Tipps

Sie können auch die Dauer des automatischen Bildschirm-Standbys regulieren. Damit sich der Bildschirm des Galaxy S8 nach der Verwendung möglichst schnell wieder ausschaltet, reduzieren Sie die Dauer über die Systemeinstellungen unter Einstellungen/Anzeige/Bildschirm-Timeout.

Unter Einstellungen/Gerätewartung/Akku können Sie ausserdem einen Energiesparmodus aktivieren, wenn Sie nicht mehr viel Akku übrig haben. Wenn Sie «Max» wählen, werden allerdings zahlreiche Netzwerkverbindungen (ausser der Mobilfunkverbindung) getrennt, Hintergrundaktivitäten drastisch reduziert (Aus) und die Auflösung auf HD+ umgeschaltet.

Halten Sie Ausschau nach Apps, die keine zusätzlichen Hintergrundaktualisierungen durchführen sollen. Gehen Sie auf Einstellungen/Gerätewartung/Akku verwalten. Wählen Sie dort die App(s) aus, die sich ruhig verhalten soll(en) und tippen Sie anschliessend auf Energiesparen.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.