Firmenlink

 

iPhone 8: Kommt jetzt Apples AR-Smartphone?

Tim Cooks optimistische Einschätzung zum Potenzial von Augmented Reality ist bekannt. Wird das iPhone jetzt AR-fähig?

von Florian Bodoky 21.03.2017

Im Herbst diesen Jahres wird uns Tim Cook ein neues iPhone präsentieren, das ist allgemein bekannt. Auch, dass der Apple-CEO ein grosser Fan von AR ist, ist schon in die Medien und zu den Nutzern vorgedrungen. Verschiedene Quellen behaupten nun, dass Apple intensiv im Gebiet Augmented Reality arbeitet. Unter anderem sollen die Cupertiner gerade eine Datenbrille entwickeln, die Filme, Maps und Ähnliches darstellen kann.

Nun wird vermutet, dass die neuste iPhone-Generation auch von diesem Know-how profitieren könnte. Zum Beispiel mit einem 3D-Sensor an der Frontkamera, der über Tiefenwahrnehmung verfügt. So liessen sich die abgelichteten Motive in 3D darstellen. Auch möglich wäre, dass sich bereits geschossene Bilder drehen und schwenken liessen – oder sich fotografierte Gesichter mit 3D-Effekten versehen lassen. 

Sicher ist aber bisher nur, dass Apple in diesem Bereich tätig ist – und das nicht ohne Grund: Experten prognostizieren für AR ein Marktvolumen von 165 Millarden US-Dollar in den nächsten fünf bis zehn Jahren. 

Weitere Prognosen und Gerüchte über das kommende iPhone 8 finden Sie hier.

Tags: iPhone

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.