LG G5: Smartphone-Display bleibt immer an

LG hat nun offiziell angekündigt, dass sein neues Flaggschiff mit einem Always-On-Bildschirm ausstattet.

von Simon Gröflin 10.02.2016

Samsung und LG werden beide gleichzeitig am 21. Februar, am Mobile World Congress in Barcelona, ihre neuen Vorzeige-Smartphones präsentieren. Das neue LG G5 wird definitiv mit einem Always-On-Bildschirm ausgestattet sein. Darauf deutet jedenfalls eine neue Animation hin, die der Smartphone-Bauer derzeit auf Social Media verbreitet.

Das Konzept erinnert an das Zweit-Display des LG V10. Derweil kursieren auch Gerüchte, dass Samsung beim Galaxy S7 ebenfalls mit einer Always-On-Funktion aufwarten könnte. Die Spekulationen bei Samsung basieren aber lediglich auf US-Patent- und Markeneinträgen.

LGs Animationsvideo lässt noch Freiraum für Spekulationen. Wenn der Hersteller sogar ein einziges Haupt-Display verbaut, auf dem ein Anzeigebereich immer aktiv ist, dürfte der Bildschirmtechnik ein OLED-Panel zugrunde liegen. Denn bei einem reinen LCD-Display müsste der ganze Bildschirm ständig mit Strom versorgt sein. Im Falle von OLED wäre tatsächlich nur ein Bereich zur Darstellung von Informationen nutzbar, während der restliche Bildschirm schwarz bliebe.

Weiter rechnet man beim Gehäuse des LG G5 mit einem Metallrahmen. Die Display-Auflösung des auf 5,3 Zoll geschrumpften Phablets soll bei 2560 x 1440 Bildpunkten verharren. Mit Ausnahme des neuen Werbe-Trailers gibt sich LG bislang sehr zugeknöpft über die bisher durchgesickerten Gerüchte von Ex-Engadget-Redaktor Evan Blass.

Tags: LG

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.