Lumia 650 kommt - als Letztes seiner Art?

Gemäss mehreren Quellen bringt Microsoft sein Lumia 650 Anfang Februar - und möchte die Lumia-Serie damit begraben.

von Florian Bodoky 18.01.2016

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Gemäss dem Onlineportal Windows Central dauert es keine zwei Wochen mehr, bis Microsoft sein neues Einsteiger-Lumia 650 vorstellt. Windows Central beruft sich dabei auf «mehrere Quellen», die vermelden, dass an diesem Datum Specs, Lieferdaten und Preise bekannt gegeben werden. Angebliche Bilder des Geräts sind bereits aufgetaucht.

Wird das Lumia 650 so aussehen? Wird das Lumia 650 so aussehen? Zoom© Windows Central

Diese Meldung reichert Windows Central mit erhöhter Glaubwürdigkeit an, indem auf die zu vermutenden unspektakulären Specs verwiesen wird, die eine offizielle Medienpräsentation am Mobile World Congress unwahrscheinlich machen. So soll das Lumia 650 natürlich Windows 10 Mobile an Bord haben, aber nur mit 1 GB RAM, 8 GB Storage und einem Snapdragon-210-Prozessor ausgeliefert werden. 

Darüber hinaus munkelt man, dass die Lumia-Serie damit beerdigt werden soll. Eine Umbenennung und eine totale Loslösung von Nokia-Assoziationen soll damit weiter gefördert werden. Ob Microsoft den Tablet-Namen «Surface» dann auch für Smartphones verwendet, bleibt abzuwarten. 


    Kommentare

    • Wernilein04 18.01.2016, 18.54 Uhr

      Wer kauft schon Windows Mobile? Kenner verweilen bei iPhone! Das Microsoft Mobilsystem verschwindet gleichzeitig mit der Lumia-Linie.

    • Nebuk 18.01.2016, 19.38 Uhr

      Wer kauft schon Windows Mobile? Ich und zwar weil ich nicht einsehe einen Mondpreis für ein Telefon zu bezahlen welches richtige Innovationen seit Jahren vermissen lässt und für mich nicht so funktioniert wie ich es mir vorstelle.

    • HHorst 18.01.2016, 21.29 Uhr

      Auch ich nutze ein WP, Modell 640. Mit 2-fach Sim, und der richtigen Karte lässt sich dann in der ganzen EU und CH sehr billig telefonieren. Was braucht man mehr. Brauchbare Anwendungen (App's) gibt es auch genügend, und das alles zu einem Preis von wenig mehr als 100,-

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.