MWC 2018: Kommen zwei neue Nokias mit Stock-Android?

Leaker-König Evan Blass hat zwei Fotos veröffentlicht, die neue Nokia-Phones zeigen sollen. Dazu schrieb er einiges zu Specs und Technik.

von Florian Bodoky 15.02.2018

Nokia 1 und Nokia 7+: Das sollen die Namen der Phones sein, die Namensinhaber HMD Global am Mobile World Congress in Barcelona präsentieren soll.

Das Nokia 7+ soll eine Erweiterung des Nokia 7 sein, das letztes Jahr erschienen ist (allerdings nur in China). Dieses soll OS-seitig mit Android One ausgerüstet werden, wie das bei Googles früheren Modellen Nexus 5X und Nexus 6P der Fall war. Zudem soll eine Dual-Kamera verbaut werden, die mit 13 Megapixeln auflöst. Durch unterschiedliche Brennweiten soll es zudem ein zweistufiges optisches Zoom geben. Die Frontkamera löst angeblich, ganz dem Trend entsprechend, mit noch höheren 16 Megapixeln auf. 

Das Nokia 7+ soll angeblich am MWC vorgestellt werden Das Nokia 7+ soll angeblich am MWC vorgestellt werden Zoom© Evan Blass

Hardware-seitig sollen ein Snapdragon-660-Prozessor von Qualcomm, 64 GB Speicher und 4 GB RAM verbaut werden. Das Aufladen werde über USB-C stattfinden, welche die Klinke aber nicht ersetzt, sondern nur ergänzt.

Günstiges Gerät für genügsame Nutzer

Das zweite Modell soll das Einsteigergerät Nokia 1 zeigen. Dieses soll ein preisgünstiges Gerät werden, das über eine niedrige Bildschirmauflösung von 1280 Pixeln verfügt. Zudem gibt es nur 1 GB RAM und 8 GB Speicher. Speziell: Es soll mit Android Go ausgerüstet werden, einer ressourcenschonenden Version von Android Oreo.

Einsteigermodell Nokia 1 Einsteigermodell Nokia 1 Zoom© Evan Blass

Über konkrete Preise (und über den Wahrheitsgehalt) kann bis jetzt nur spekuliert werden. 

Tags: Nokia

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.