Firmenlink

 

Neuer Raspberry Pi mit WLAN und Bluetooth

Darauf haben die Fans gewartet: Der flottere Raspberry Pi 3 verfügt über mobile Schnittstellen für WLAN sowie Bluetooth.

von Stefan Bordel 01.03.2016

Der Einplatinen-PC Raspberry Pi ist in der neuen Version 3 Model B erstmals mit Funkmodulen für WLAN und Bluetooth ausgerüstet. Ausserdem haben die Entwickler dem Micro-PC einen flotteren Quadcore-Prozessor mit 64-Bit-Support spendiert. Am Preis änderte sich hingegen nichts, auch der Raspberry Pi 3 startet für 35 US-Dollar in den Handel (hierzulande sind je nach Shop etwa 49 Franken fällig).

Raspberry Pi 3 Model B: Jetzt verfügt der Einplatinen-Rechner auch über Funkmodule für Bluetooth und WLAN Raspberry Pi 3 Model B: Jetzt verfügt der Einplatinen-Rechner auch über Funkmodule für Bluetooth und WLAN Zoom Dank der neuen Funkmodule unterstützt der Raspberry Pi 3 nun ohne Zubehör die WLAN-Standards 802.11 b/g/n sowie Bluetooth 4.0 mitsamt Bluetooth Low Energy. Der neue Quadcore-Prozessor soll nach eigenen Angaben 50 bis 60 Prozent mehr Leistung bereithalten. Der Leistungsschub ergibt sich aus dem Wechsel zu performanteren ARM-Cortex-A53-Kernen und höheren Taktraten von bis zu 1,2 GHz.

Alle weiteren Komponenten entsprechen denen des Vorgängers Raspberry Pi 2. Entsprechend stehen 1 GB Arbeitsspeicher,  vier USB-2.0-Ports sowie Anschlüsse für HDMI, Ethernet, Kamera- und Display-Interface (CSI & DSI) und eine 40-GPIO-Pins-Schnittstelle für externe Geräte und digitale Schaltunge zur Verfügung. Zudem sind eine 3,5-mm-Klinkenbuchse für Audio sowie Composite Video und eine Leseeinheit für MicroSD-Karten verbaut.

Masse und Energieverbrauch liegen ebenfalls auf Vorgängerniveau. Daher soll der Raspberry Pi 3 zu allen Projekten, die bisher den Pi 2 Model B nutzten, kompatibel sein. Was sich mit dem kompakten Rechner beispielsweise realisieren lässt, finden Sie unter unserem «Rasperry Pi»-Tag auf PCtipp.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.