Firmenlink

 

Philips Lautsprecherdock AS351

Dieses Lautsprecherdock wurde speziell für Android-Geräte entwickelt und unterstützt auch die drahtlose Musikwiedergabe über Bluetooth.

von Hannes Weber 23.05.2012

Ja, es gibt auch Hersteller, die bei ihrem Produkte-Lineup nicht nur an iPhones und iPads denken. Das neue Lautsprecherdock AS351 von Philips hat sich voll und ganz den Androiden dieser Welt verschrieben. Da diese bekanntlich in Form und Grösse eine beachtliche Vielfalt aufweisen, hat sich der Hersteller etwas Besonderes einfallen lassen: Das sogenannte FlexiDock lässt sich seitlich, nach vorne und in der Höhe verschieben und gar drehen. So sollte es so ziemlich jedes Android-Smartphone oder -Tablet passend aufnehmen und festhalten können. Und falls man ein derart unförmiges Gerät hat, dass es trotzdem nicht so recht passen will, kann man es dank Bluetooth immer noch drahtlos mit dem Lautsprecher verbinden. Nur der Akku wird dann natürlich nicht aufgeladen. Das kann indes auch über einen zusätzlichen zweiten USB-Anschluss bewerkstelligt werden.

Flexibel: Das Dock lässt sich in sämtliche Richtungen verstellen Flexibel: Das Dock lässt sich in sämtliche Richtungen verstellen Zoom Die Stereolautsprecher des AS351 leisten 10 Watt und sorgen laut Philips für einen «kristallklaren Sound». Optional lässt sich das Lautsprecherdock auch über Batterien betreiben. Über die gratis erhältliche Android-App «DockStudio» kann man zudem auf Tausende von Internetradiosendern und weitere Funktionen zugreifen.

  • Philips Lautsprecherdock AS351

    Details:
    Stereolautsprecher, 10 Watt RMS, verstellbares MicroUSB-Dock, kompatibel mit Android ab Version 2.1, Bluetooth 2.1, 3,5-mm-AUX-Eingang, optionaler Batteriebetrieb
    Strassenpreis:
    Fr. 187.-
    Info:
    www.highdefinition.ch

    Leserwertung

    0%
    0%
    0%

    Jetzt abstimmen!

    Was halten Sie vom Produkt?

Tags: Philips

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.