PlayStation VR: Alles, was Sie wissen müssen

In neun Tagen ist PlayStation VR erhältlich. Von offizieller Seite her gibt es jetzt ein grosses FAQ zu allen Fragen und Antworten. Ausserdem steht nun die Spieleliste.

von Simon Gröflin 07.10.2016 (Letztes Update: 07.10.2016)

In einer Woche können Vorbesteller Sonys PlayStation VR in Empfang nehmen, während die Japaner schon einmal die Werbetrommel auf YouTube rühren. Inzwischen ist auf dem deutschsprachigen PlayStation-Blog ein umfangreicher Frage- und Antwortkatalog aufgetaucht. In dem gefühlt 60 Fragen langen FAQ werden auch wichtige Grundanforderungen erklärt. Zum Beispiel kann man hier nachlesen, wie viel Platz man für das Headset in der Stube benötigt. Dazu empfiehlt Sony einen Bereich von 3 Meter mal 1,9 Meter, wobei man etwa 1,5 Meter von dem TV entfernt sitzen sollte. Wie bei anderen VR-Headsets sollten im Spielfeld keine Objekte wie Möbel die Sensoren stören.

Kommt am 13. Oktober raus: Sonys PlayStation VR Kommt am 13. Oktober raus: Sonys PlayStation VR Zoom

Hinweise und Warnungen

Einige Hinweise zur allgemeinen Bedienung dürfen darin natürlich nicht fehlen: Sony rät Spielern, sitzen zu bleiben und nicht herumzulaufen. Für Kurzsichtige: Der Fokusabstand von Bildern in VR entspräche real in etwa einem Bildabstand von 2,4 Metern. Wenn man also beim Autofahren oder Fernsehen eine Brille benötigt, sollte man die Korrektur auch unter dem Headset tragen. Bei langer Spieldauer kann es aber sein, dass man mit einer Brille darunter ein wenig schwitzt, zumindest war das bei unserem ersten Test in stickiger Umgebung schon nach wenigen Minuten der Fall (übrigens auch an der Gamescom). Allerdings ist das ein Problem, das man als Brillenträger auch mit anderen VR-Headsets manchmal hat. Man sollte daher häufiger Pausen einlegen als bei normalem Spiel. Sony empfiehlt sogar, nach jeder Stunde eine Pause von 15 Minuten einzulegen.

Links zur Nachlese

Alle Fragen und Antworten rund um PlayStation VR können Sie unter diesem Link im PlayStation-Blog nachlesen. Zum Start sollen mehr als 30 Releasetitel bereitstehen. Neben bereits bekannten Namen wie Batman: Arkham VR, RIGS und Job Simulator werden bis Ende Jahr noch viele Indie-Games und Puzzle-Spiele erscheinen. Die ganze Liste aller Ankündigungen mit Erscheinungsdaten (jeweils unter dem Bild) hat der PlayStationUS-Blog hier zusammengestellt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.