Firmenlink

 

Preisalarm: Razer gibt 50 Prozent auf Peripherie für 24 Stunden

Gaming-Hardware-Hersteller Razer gewann zum 6. Mal in Folge den CES-People's-Choice-Award und belohnt die Fans für 24 Stunden.

von Florian Bodoky 15.01.2016 (Letztes Update: 15.01.2016)

Grosszügige Geste von Hardware-Hersteller Razer: Er gewährt 50 Prozent Rabatt auf Peripheriegeräte (z.B. Mäuse und Tastaturen) und Accessoires (z.B. Headsets) im hauseigenen Onlinestore - für Razer-Insider auf der ganzen Welt. Grund dafür ist, dass die Firma anlässlich der Computermesse CES in Las Vegas mit dem «Best of CES People's Choice»-Award ausgezeichnet wurde. Mit der Rabattaktion möchte sich das Unternehmen erkenntlich zeigen.

Allerdings dauert die Rabattaktion nur 24 Stunden. Für Europäer beginnt die Aktion um 10 Uhr MEZ, also in einer guten Viertelstunde. Wie die Rabattaktion en détail abläuft, erfahren Sie auf der entsprechenden Seite des Unternehmens. 


    Kommentare

    • aandima 15.01.2016, 19.32 Uhr

      Alle Artikel die mich interessiert hätten sind "out of stock" -und zwar just im Moment wo diese angebliche Rabatt-Aktion begonnen habe. Es scheint sich also um eine (verunglückte) Werbeaktion zu handeln -oder es steckt Absicht dahinter. Etwa das erschleichen von Adressen, da man sich für die Aktion vorher einen Account einrichten muss :( Ob sich aber ein solche Kampagne auszahlen wird wage ich zu bezweifeln -das ist Negativ-Werbung vom feinsten. Zum Beispiel Tastaturen, die wohl kaum so s[...]

    • Lunerio 17.01.2016, 18.30 Uhr

      Ist doch eh egal. Razer Geräte sind Schrott. Überteuert und gehen zu schnell kaputt, das passt nicht zusammen und ich wundere mich immer noch, dass diese "Marke" nen gewissen Relevanz hat.

    • Simon Gröflin 18.01.2016, 14.46 Uhr

      Ist doch eh egal. Razer Geräte sind Schrott. Überteuert und gehen zu schnell kaputt, das passt nicht zusammen und ich wundere mich immer noch, dass diese "Marke" nen gewissen Relevanz hat. Naja, im Gamer-Segment habens schon nen gewissen Ruf. Hatte allerdings auch mal eine Gaming-Maus, die ich infolge eines Wutanfalls wegen des unpräzisen Trackings an die Decke geklatscht habe. So robust war sie dann doch nicht;) Das ist aber nur eine Einzelerfahrung bei einem Produkt. Müsste man eventuell wi[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.