Firmenlink

 

Satter Rabatt auf Googles Pixel-C-Tablet

Aktuell gewährt Google 25 Prozent Rabatt auf das hauseigene Edel-Tablet. Jetzt zugreifen.

von Florian Bodoky, Stefan Bordel 30.03.2016

Google hat eine Rabattaktion für sein Pixel C gestartet: Das Android-Tablet ist dadurch um 25 Prozent günstiger erhältlich, was einem Preisnachlass von rund 150 Franken für die 64-GB-Version und rund 130 Franken für das 32-GB-Modell entspricht. Die Aktion richtet sich zwar in erster Linie an Entwickler, die mit der Google-Hardware ein potentes Testgerät für ihre Apps erhalten, aber auch Gelegenheitsnutzer können sich auf der Aktionsseite einen Gutschein-Code zusenden lassen. Das Angebot ist für ein Gerät pro Person beschränkt und kann, solange der Vorrat reicht, bis zum 15. Juli 2016 eingelöst werden.

    Zoom

Google hatte das Pixel C zusammen mit seinem aktuellen Nexus-Line-up Ende September vergangenen Jahres vorgestellt (PCtipp hat es getestet). Das Android-Tablet verfügt über ein 10,1-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1800 Pixeln und wird von einem Nvidia-Tegra-X1-Chipset angetrieben. Der Arbeitsspeicher umfasst 3 GB RAM, der Datenspeicher je nach Modell 32 oder 64 GB. Weitere Features sind Bluetooth 4.1, WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Stereolautsprecher sowie eine USB-Typ-C-Buchse.

Das Ausstattungs-Highlight des Pixel C ist die optional erhältliche Bluetooth-Tastatur, die über ein magnetisches Scharnier an das Tablet angedockt wird und einen stufenlosen Betrachtungswinkel zwischen 100 und 135 Grad erlaubt.

Das Aufladen der Bluetooth-Tastatur erfolgt direkt über das Tablet per Induktion - eine Ladung soll die Tastatur für rund zwei Monate mit Energie versorgen. Unterwegs dient das Eingabegerät ausserdem als Schutzabdeckung für das Tablet. Nicht im Deal dabei ist die Tastatur.


    Kommentare

    • Goeoenkzwei 30.03.2016, 16.04 Uhr

      und hier kann man den Rabatt beantragen: https://pixel.google.com/intl/de_de/developer-discount/

    • karnickel 02.04.2016, 11.09 Uhr

      Hallo Goeoenkzwei Unter angegebenem Link lässt sich das Entwickler-Image, also dem kompletten Betriebsystem als Vorabfassung für Programmierer herunterladen. Auf Hardware würde ich da nicht schliessen. Gruss Karnickel

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.