Firmenlink

 

Sony bestätigt PS2-Emulation für PS4

Jetzt also doch: Sony bastelt an einem Emulator für PS2-Spiele und hat ihn bereits heimlich eingeführt.

von Simon Gröflin 20.11.2015

Sony hat gegenüber dem Magazin «Wired» bestätigt, an einem PS2-Emulator zu arbeiten, «um PS2-Titel auf die aktuelle Generation zu bringen». Genaueres ist aber noch nicht bekannt. Vier PS2-Spiele hat Sony schon klamheimlich emuliert, die im Hardware-Bundle mit dem Multiplayer-Ballerspiel «Star Wars: Battlefront» enthalten sind. Nach Eingabe des Downloads-Codes lade man diese direkt aus dem PSN herunter. Aber es kommt noch besser: Gemäss eines Berichts von Eurogamer hat Sony die Auflösung bei der Emulation sogar auf HD-Niveau hochgeschraubt: Die PS2-Titel des Star-Wars-Bundles lösen demnach in der PS4-Umgebung mit 1292 x 896 Pixeln bei flüssigen 60 Frames pro Sekunde auf. 

Dass Microsoft seine Spieler mit der «Xbox 360»-Abwärtskompatibilität nicht im Stich gelassen hat und bereits über 100 Titel auf der Xbox One wieder abspielfähig macht, dürfte auch an Sony nicht ganz spurlos vorbeigezogen sein. Die Japaner haben zwar immer wieder auf entsprechende Pläne aufmerksam gemacht. Offiziell angekündigt hat Sony die PS2-Abwärtsfähigkeit aber nie. 

Ob Sony nur einen Teil von Klassikern auf PS4-Umgebung lauffähig machen wird oder sogar alle Titel, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.


    Kommentare

    • Vesanius 22.11.2015, 14.50 Uhr

      Eine Unterstützung von NTFS-formatierten Massenspeichergeräten sowie die Möglichkeit, DTS-Sound von Filmen per USB wiederzugeben lassen weiterhin auf sich warten, von systemintegrierten Zugriff auf Filme im Heimnetzwerk mal ganz zu schweigen. Die Playstation 4 wäre die Spielkonsole, wenn Sony aus diesem Ding auch softwaretechnisch alles herausholen würde.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.