Firmenlink

 

SSD-Hersteller rüsten auf 3D-Zellen um

Bei Samsung läuft die Produktion neuartiger SSD-Flash-Zellen schon auf Hochtouren. Toshiba und SanDisk reissen erste Fabriken ab.

von Simon Gröflin 16.05.2014
SanDisk, Toshiba und Samsung rüsten sich für 3D-Flash-Chips SanDisk, Toshiba und Samsung rüsten sich für 3D-Flash-Chips Zoom Samsung hat schon im August letzten Jahres erste SSDs mit der neuen «3D V-NAND»-Technologie angekündigt. Durch vertikale Stapelung der bisher planar angeordneten Speicherzellen kann Siliziumfläche eingespart werden. Die einzelnen Zellen hingegen dürfen grösser ausfallen. Samsung hat bereits eine neue Chipfabrik in der chinesischen Stadt Xi'an in Betrieb genommen. Dort werden inzwischen erste SSDs mit «3D V-NAND»-Bausteinen gefertigt. Andere SSD-Hersteller wie Toshiba und sein Kooperationspartner SanDisk sind noch nicht so weit. Heise.de beobachtet, dass Toshiba und SanDisk zurzeit eine ältere Fabrik im japanischen Yokkaichi abreissen, um am gleichen Ort ein neues Gebäude mit 2016 Fertigungsanlagen für 3D-NAND in Betrieb zu nehmen.

Die Performance konnte nach Angaben von Samsung um über 20 Prozent gesteigert werden, der Stromverbrauch sinkt im Gegenzug um über 40 Prozent. Erste SSDs werden 480 bzw. 960 GB gross sein.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.