Firmenlink

 

Xbox Scorpio könnte der Xbox One S ähneln

Heute wurden die ersten Bilder einer Entwicklerstation zur Xbox Scorpio veröffentlicht. Wird die finale Konsole ähnlich aussehen?

von GAMES.CH, Michael Sosinka 13.04.2017
In der Vergangenheit ähnelten die Entwicklerstationen der finalen Konsole In der Vergangenheit ähnelten die Entwicklerstationen der finalen Konsole Zoom© gamasutra

Über die Seite «Gamasutra» wurden die ersten Bilder einer Entwicklerstation (ein sogenanntes Dev-Kit) der Xbox Project Scorpio veröffentlicht. Diese ist jedoch besser ausgestattet als die kommende Kunden-Version. So stehen zum Beispiel 24 statt 12 GB DDR5-RAM zur Verfügung. Das Dev-Kit hat auf der Front drei USB-Anschlüsse und mehrere Knöpfe. Das Blu-ray-Laufwerk ist unten links verbaut. Auf der Oberseite ist ein «XDK»-Schriftzug zu erkennen, was wahrscheinlich für «Xbox Dev Kit» steht. Rückschlüsse auf den finalen Namen sind demnach nicht möglich.

Wird die Xbox Scorpio wie die Xbox One S aussehen? Wird die Xbox Scorpio wie die Xbox One S aussehen? Zoom© gamasutra

Besonders interessant ist ein kleines Display, auf dem unter anderem die FPS-Zahl abgebildet werden kann. Es ist jedoch äusserst fraglich, dass es der Bildschirm in die fertige Verkaufsversion der Konsole schaffen wird. Die Dev-Kits der Xbox-Vorgänger haben sich bisher nicht grossartig von den richtigen Konsolen unterschieden. Auch wenn es einige Design-Änderungen geben könnte, eine 180-Grad-Wende wird Microsoft wahrscheinlich nicht machen. In diesem Fall würde das Design doch sehr ähnlich ausfallen wie bei der Xbox One S.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.