Firmenlink

 

Die besten Virenscanner für Windows 8.1

Die Experten von AV-Test haben 20 Virenscanner für Windows 8.1 verglichen. Die grosse Überraschung: Der vorinstallierte Windows Defender stellt viele Wettbewerber in den Schatten.

von Stefan Bordel, fby 27.01.2016

In regelmässigen Abständen ermittelt das unabhängige AV-Test-Institut, welche Virenscanner die Systeme der Nutzer am besten vor Malware und anderen Bedrohungen schützen. Bei den Tests dient den Experten der in Windows 8.1 vorinstallierte Windows Defender als Referenz-Tool, das die Messlatte für die anderen Sicherheitsprogramme vorgibt. Im aktuellen Test sorgte nun gerade der unscheinbare Microsoft-Virenscanner für Aufsehen, denn das Windows-Tool lässt viele Sicherheits-Suiten von anderen Herstellern alt aussehen und platziert sich auf Rang 5 mit 15,5 von 18 möglichen Punkten.

Windows Defender überraschend gut

Vor allem in der Testkategorie Benutzbarkeit weiss der Windows Defender mit 6 von 6 möglichen Punkten zu überzeugen. Hier ermittelt AV-Test, wie sich die Virenscanner auf die Nutzung des Systems auswirkt. Nervende Warnmeldungen, allgemeine Meldungen sowie überflüssige Blockierungen und Fehlalarme sorgen für Punktabzug.

Ebenfalls ordentlich bewerten die Tester mit 5 von 6 Punkten das Verhalten des Programms in der Kategorie Systembelastung. In dieser Kategorie messen die Experten, inwieweit ein Virenscanner das System durch seine Tätigkeit verlangsamt. Hierzu werden verschiedene Dateien aus dem Internet heruntergeladen, Dateien lokal sowie im Netzwerk kopiert, Programme installiert und ausgeführt.

Nicht ganz auf Top-Niveau bewertet AV-Test die Schutzwirkung des Tools mit 4,5 von 6 Punkten. Die Schutzwirkung ergibt sich aus der Simulation verschiedener Angriffsszenarien wie etwa durch manipulierte E-Mail-Anhänge, durch infizierte Webseiten oder durch eingeschleuste Malware-Dateien von externen Datenträgern. In dieser Testkategorie setzen sich die Top-Virenscanner im Test von der Microsoft-Lösung ab.

Alle Ergebnisse zu den 20 untersuchten Virenscannern im Überblick finden Sie in unserer Bildergalerie. Aufgrund der hohen Leistungsdichte teilen sich stellenweise mehrerer Tools einen Rang im Vergleich.

Hinweis: Die Kriterien und die Gewichtung stammen vom AV-Test-Institut. 


    Kommentare

    • g.koch@pcnetinst.ch 27.01.2016, 17.56 Uhr

      Mit was für komischen Kriterien wird da gemessen, ESET Nod 32 ist in meinem Wissen der leistungsstärkste Antivirus, er ist aber nicht gratis! Das ihr diesen auf den 4. letzten Platz einstuft ist einfach falsch, Kaspersky ist wie der Name schon sagt, das wohl schlechteste Antivirenprogram das es gibt, aber eben was für Kriterien, was sind denn das für Experten? Dass Windows Defender überhaupt vorkommt in der Testserie ist daher auch eine Frechheit! Gruss ein verärgerter Supporter.

    • Psycho 27.01.2016, 18.15 Uhr

      Das Resultat überrascht mich nicht. Schon "MS Security Essentuals" war bei Win XP und Win 7 bei mir der BESTE. !! Besser als Norton und Kaspersky. Mit diesen virenscanner hatte mein PC NIE einen Absturz. Vorher mit Panda etc. diverse Neustrats nötig. Das sagt wohl alles; auch wenn ich "nur" User bin.

    • slup 27.01.2016, 19.36 Uhr

      Was hat der Name mit der Qualität zu tun:confused:

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.