Firmenlink
Anzeige

Hoststar

Jetzt Ihre Wunschdomain
schnell & einfach finden!

Prüfen und sichern Sie
Ihren Domain Namen!

PARTNERCHANNEL

Microsoft Logo

Alles aus der Cloud-Welt für KMU von Microsoft Schweiz

 

E-Voting-Bewegung via Facebook

Über 3000 Schweizer Jugendliche haben für die Wahl am 23. Oktober ein Versprechen abgegeben. Danach soll weiterhin fürs E-Voting in der ganzen Schweiz gekämpft werden.

von Harald Schodl 20.10.2011

Bei Jugendlichen scheitert das Wählen oft an kleinen Dingen, erklärt Easyvote.ch. Beispielsweise hätten sie keine Briefmarke zur Hand oder würden ganz einfach vergessen, das Wahlcouvert zur Post zu bringen. Projektleiter Niocla Jorio meint dazu: «Jeder einzelne Stein, welcher den Wählenden aus dem Weg geschafft wird, steigert die Wahlbeteiligung.» Die grösste Hürde für junge Wählerinnen und Wähler ist seiner Ansicht nach die physische Stimmabgabe. «Deshalb fordert Easyvote.ch die rasche Einführung von E-Voting für die gesamte Schweiz», sagt Jorio.

Easyvote will Jugendlichen den Gang zur Urne erleichtern Easyvote will Jugendlichen den Gang zur Urne erleichtern Zoom Wie die Organisatoren von Easyvote.ch erläutern, haben mittlerweile über 3000 Jugendliche auf der Plattform ein Wahlversprechen abgegeben oder auf der Facebook-Fanseite der Kampagne auf den «Gefällt mir»-Button geklickt. Somit werden diese Schweizerinnen und Schweizer bis zu den Wahlen am 23. Oktober 2011 via E-Mail, SMS oder Facebook daran erinnert, ihr Wahlcouvert einzuwerfen.

Aber auch nach den Wahlen soll Easyvote.ch bestehen bleiben. Die Plattform will künftig altersgerecht über Wahlen und nationale Abstimmungsvorlagen informieren. Zusätzlich werde weiterhin vor Wahlen und Abstimmungen ein Social-Media-Kampagne geführt, um die Wahlbeteiligung bei jungen Erwachsenen zu steigern, heisst es.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.