Firmenlink

 

Hands-on: Sony Xperia Z2 Tablet

Sony präsentierte am Mobile World Congress sein neues Xperia Z2 Tablet. Das laut eigenen Angaben dünnste Tablet der Welt ist wasserdicht und dabei äusserst leicht.

von Luca Diggelmann 28.02.2014
Sony präsentiert mit dem Xperia Z2 das dünnste Tablet der Welt Sony präsentiert mit dem Xperia Z2 das dünnste Tablet der Welt Zoom

Optisch sieht das Xperia Z2 Tablet aus wie ein grosses Z2-Smartphone. Ähnlich wie bei den Vorgängermodellen setzt Sony auch hier auf das bewährte Kastendesign, nur halt deutlich dünner. Mit einer Höhe von 6,4 Millimetern ist das Xperia Z2 laut Angaben von Sony das dünnste Tablet der Welt. Dementsprechend fällt auch das Gewicht des Xperia Z2 aus. Mit 426 Gramm ist es noch leichter als das iPad Air (469 g). Dadurch lässt sich das Tablet auch mit einer Hand problemlos über längere Zeit halten.

Dabei hilft auch die neue Rückseite. Diese ist nicht mehr hart und spiegelnd wie beim Z1, sondern mattschwarz gehalten und weicher. Der Robustheit des Geräts scheint die neue Rückseite nicht zu schaden. Wie bereits das Vorgängermodell ist das Xperia Z2 Tablet wasser- und staubresistent.

Die Rückseite des Xperia Z2 Tablet ist weniger edel, dafür griffiger Die Rückseite des Xperia Z2 Tablet ist weniger edel, dafür griffiger Zoom

Display und Interface

Wie schon bei den anderen Geräten der Xperia-Serie ist auch beim Z2 Tablet das Display eine der Stärken. Das 10,1-Zoll-Display löst in Full HD (1080p) auf und zeigt ansprechende Farben und Kontraste. Abzüge gibt es für die doch etwas starken Spiegelungen, die jedoch bei praktisch allen Tablets ein Problem sind.

Das Xperia Z2 Tablet läuft auf der neusten Android-Version 4.4, mit Sonys eigenem User-Interface. Sony verändert nicht allzu viel am Nutzererlebnis. Standardmässig sind einige Sony-Apps installiert, einige Verknüpfungen funktionieren etwas anders. Ansonsten unterscheidet sich das Sony-Interface jedoch nur wenig vom Google-Standard.

Das Display ist eine Stärke des Sony-Tablets Das Display ist eine Stärke des Sony-Tablets Zoom

Hardware und Leistung

Angetrieben wird das Xperia Z2 Tablet von einem Qualcomm Snapdragon 801, einem Vierkernprozessor mit 2,3 GHz. Dieser scheint sich auszuzahlen: Die Bedienung des Z2 erfolgt beinahe ohne Verzögerungen. Auch das Wechseln zwischen Apps erfolgt flott.

Dabei hält der Akku ordentlich mit. Die 6000-mAh-Batterie schafft laut Angaben von Sony zehn Stunden Multimedia. Etwas knapp geraten ist hingegen der Speicher. Die 16 GB interner Speicher der LTE-Variante könnten schnell knapp werden. Zwar ist der Speicher des Z2 per Micro-SD-Karte erweiterbar, jedoch ist dies dank Androids mittelmässiger Datenverwaltung eine zweitklassige Lösung. Die WLAN-Version gibt es alternativ auch mit 32 GB Speicher.

Das Xperia Z2 ist nur 6,4 Millimeter dick Das Xperia Z2 ist nur 6,4 Millimeter dick Zoom

Auch die Kamera kann nicht ganz mithalten. Im Gegensatz zu der starken 20,7-Mpx-Kamera des Xperia Z2 Smartphones wurde im Tablet nur eine 8,1-Mpx-Kamera mit einem etwas kleineren Sensor verbaut. Auch die 4k-Fähigkeiten des Smartphones fehlen. Da das Fotografieren bei Tablets jedoch eher nicht im Vordergrund steht, kann dies gut verschmerzt werden.

Das Sony Xperia Z2 Tablet erscheint im März und kostet 549 Franken mit 16 GB und WLAN, 599 Franken mit 32 GB und WLAN, oder 679 Franken mit 16 GB und LTE.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.