Hurrikan Rita auf Microsoft Virtual Earth

Die kanadische Internetfirma Poly9 hat eine Website erstellt, die den voraussichtlichen Verlauf von Hurrikan Rita auf Microsofts Satellitenkarten-Dienst Virtual Earth zeigt.

von Sascha Zäch 23.09.2005

Microsofts Virtual Earth [1] ist ein Pendant zu dem Online-Kartendienst Google Maps [2]. Beide ermöglichen es wahlweise, in Karten- oder Satellitenbildern nach Orten zu suchen oder Routen zu planen. Dank der hohen Auflösung der Satellitenfotos haben sie sich zudem als gutes Hilfsmittel erwiesen, um sich einen Überblick über das Ausmass von Katastrophen wie dem Hurrikan Katrina zu verschaffen. Die kanadische Firma Poly9 hat jetzt zusätzlich eine Online-Anwendung erstellt, die den voraussichtlichen Weg des Hurrikans Rita zeigt [3]. Der Verlauf wird mittels Informationen der "National Oceanic & Atmospheric Administration" [4] ständig aktualisiert. Gleichzeitig liefert die Seite neuste Nachrichten und Bilder zu Hurrikan Rita. Die Website wird nur in den beiden Browsern Firefox und Internet Explorer richtig dargestellt.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.