Firmenlink

 

iPad: Swisscom geizt mit Bandbreite

In der Schweiz unterstützt das neue iPad zwar kein LTE, aber dennoch Bandbreiten von bis zu 42 Mbit/s über Mobilfunk. Davon profitieren bei Swisscom aber nur Premium-Kunden.

von Hannes Weber 14.03.2012

Der Mobilfunkstandard der vierten Generation, LTE, wird vom neuen iPad zwar unterstützt, nicht aber in der Schweiz (wir haben berichtet). Grund ist ein unterschiedlicher LTE-Standard in den USA und Europa. Wirklich tragisch ist dies aber nicht, denn während mit LTE eine Download-Geschwindigkeit von 73 Mbit/s erreicht werde könnte, ist mit dem auch in der Schweiz funktionierenden HSDPA+-Standard ebenfalls eine Übertragungsrate von 42 Mbit/s möglich.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung bei den günstigeren Angeboten stösst auf wenig Verständnis Die Geschwindigkeitsbegrenzung bei den günstigeren Angeboten stösst auf wenig Verständnis Zoom Wie Blick.ch berichtete, behält Swisscom die maximale Surfgeschwindigkeit jedoch Kunden mit einem «Natel Data Premium»-Datenabo vor. Diese zahlen dafür stolze 85 Franken im Monat. Swisscom-Kunden mit den preiswerteren Datenabos Data Start und Data Plus sind mit der stark reduzierten Bandbreite von nur 7,2 Mbit/s im Internet unterwegs.

Keine Zweiklassengesellschaft bei Orange und Sunrise

Ganz anders die private Konkurrenz: Orange und Sunrise stellen allen Kunden die maximale Übertragungsrate zur Verfügung; bei Orange sind es wie bei Swisscom 42 Mbit/s, bei Sunrise beträgt die höchste verfügbare Geschwindigkeit 21 Mbit/s. Swisscom ist also mit ihrer Preispolitik diesbezüglich allein auf weiter Flur.

Das missfällt auch Comparis-Experte Ralf Beyeler. Gegenüber Blick soll er die Swisscom-Praxis gar als Frechheit bezeichnet haben. Eine Abrechnung nach Datenmenge sei fairer. Swisscom jedoch verteidigt das Preismodell. Schliesslich orientierten sich die Preise bei stationärem Internet auch nach der Geschwindigkeit.

Die Geschwindigkeitslimiten der Swisscom-Datenabos gelten natürlich nicht nur für das neue iPad, sondern auch für alle anderen HSDPA+-fähigen Geräte auf dem Markt.

Tags: Swisscom

    Kommentare

    • Olivie71 14.03.2012, 15.00 Uhr

      Und Ihr seid sicher das Orange HSDPA+ hat..?!? Also mit hat man beim Orange Business Support gesagt das zur Zeit kein HSDPA+ erhältlich sei.

    • Olivie71 14.03.2012, 16.02 Uhr

      Nachtrag E-Mail vom Orange Support: Sehr geehrter Herr xy Vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an den Produkten von Orange. Leider liegen uns noch keine Informationen über einen Netzausbau auf HSDPA+ vor. Derzeit bieten wir Ihnen das mobile Internet mit dem Netzstandart HSDPA an. Wir bedauern, dass wir Ihnen keine andere Mitteilung machen können und wünschen Ihnen einen angenehmen Nachmittag. Bei allfälligen Fragen oder für weitere Informationen besuchen Sie unsere Intern[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.