Migros-App-Update bringt Twint als neues Zahlungsmittel

Einkäufe bei der Migros können ab sofort per Twint bezahlt werden. Der Detailhändler integriert die Mobile-Payment-Lösung in die hauseigene App.

von Luca Perler 13.03.2018

Wer bei der Migros einkauft, hat ab sofort die Möglichkeit, mit dem Smartphone per Twint zu bezahlen. Der Detailhändler integriert das Zahlungsmittel in die eigene Migros-App, wie das Unternehmen in einer Medienmitteilung schreibt. Die Pläne einer Integration von Twint in der hauseigenen App wurden bereits Ende Januar publik, wie unser Schwesterportal Computerworld berichtete. Die Migros setzte diese nun in die Tat um.

Wie die Migros weiter schreibt, lässt sich Twint nun mit wenigen Klicks als Zahlungsmittel innerhalb der Migros-App hinterlegen. PostFinance-Konten lassen sich nun ebenfalls integrieren. Analog zum System bei der Migros kommt die Lösung auch andernorts zum Einsatz. Bei Bernmobil können Reisende Billette mit Twint über die «ÖV Plus»-App bezahlen. Auch mit den SBB sei Twint im Gespräch, heisst es seitens des Mobile-Payment-Anbieters. Der Vorteil bei diesem Vorgang: Wird Twint in die App eines anderen Anbieters integriert, müssen auf dem Smartphone keine Kreditkartendaten in dessen Zahlungsumgebung eingegeben werden.

«Wir freuen uns, dass wir mit der Integration in die Migros-App rasch den ersten Schritt machen konnten. Gemeinsam wollen wir im 2018 die Partnerschaft ausweiten», wird Thierry Kneissler, CEO von Twint im Communiqué zitiert.

Tags: Twint

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.