Firmenlink

 

OpenSignal-Bericht zum Schweizer Mobilfunknetz

OpenSignal hat zum ersten Mal auch die Schweizer Handynetze untersucht. Sunrise freut sich, laut dieser Studie das schnellste mobile Netz zu haben.

von PD . ,Simon Gröflin 29.05.2017

In einer Mitteilung verkündet Sunrise die für sie positiven Resultate der OpenSignal-Untersuchung. Aber auch die Konkurrentin Swisscom kann punkten. Sunrise schreibt: «Sunrise-Kunden surfen mit 4G gemäss dem OpenSignal-Länderbericht 'State of Mobile Networks: Switzerland (May 2017)' im Durchschnitt um rund 70 Prozent schneller mobil als die Kunden im 4G-Netz der Konkurrenz. Und: der Sunrise 4G Speed (Download) gehört zu den schnellsten weltweit».

Das Rennen macht Sunrise mit einer durchschnittllichen Geschwindigkeit von 35,31 Mbit/s, gefolgt von Salt mit 23,26 Mbit/s und Swisscom mit 20,66 Mbit/s.

Sunrise trumpft gemäss OpenSignal mit schnellen Mobil-Surfgeschwindigkeiten Sunrise trumpft gemäss OpenSignal mit schnellen Mobil-Surfgeschwindigkeiten Zoom© OpenSignal

«Wir freuen uns sehr, dass wir eine weitere Auszeichnung gewonnen haben, und dieses Mal für die schnellsten mobilen Surfgeschwindigkeiten, insbesondere über 4G», freut sich Olaf Swantee, CEO von Sunrise. Auch wenn OpenSignal eine zu anderen Tests unterschiedliche Messmethodik nutze, sei das Resultat jeweils das Gleiche: Sunrise biete ihren Kunden jedoch das beste Mobilfunknetz der Schweiz, so Swantee.

Die Messresultate der OpenSignal-App-Nutzer der drei Schweizer Mobilfunkanbieter im Vergleich Die Messresultate der OpenSignal-App-Nutzer der drei Schweizer Mobilfunkanbieter im Vergleich Zoom© pd

Der Bericht von OpenSignal basiert nach eigenen Angaben auf 48'885'422 Messungen von 6114 Mobilgeräten. Während Sunrise zufolge «Drive-Tests» eher einen technisch-wissenschaftlich Ansatz verfolgen, messen die «Crowd Sourcing»-Tests die Geschwindigkeit, welche die Kunden konkret mit ihrem Mobiltelefon nutzen können. Natürlich sind letzten Endes solche Messergebnisse immer ein wenig Selbstbeweihräucherung für die Provider, da jedes Testlabor eigene Methoden anwendet. Im Vergleichstest der deutschen Computerzeitschrift «Chip» machte jüngst Swisscom das Rennen – Sunrise lag aber mit wenig Abstand zurück.


    Kommentare

    • techdealer 29.05.2017, 18.19 Uhr

      Praktisch alle Schweizer Provider bieten ein gutes Netz. Wer hier meckert sollte man in's Internet-Neuland nach Deutschland. Mitten in München oder Berlin riesige Funklöcher, viele Hausanschlüsse mit minimalen Bandbreiten, Glasfaserversorgung hinkt hinterher, Neuanträge für DSL Monate oder Fehlerbehebung bei Mobile bis zu Tagen oder Wochen. Mit der Bahn abbrechendes Netz (Telefon und Daten) zwischen den grossen Städten manchmal bis zu 1 Stunde. Wer dann noch What's App Telefonie benutzen will is[...]

    • Nebuk 29.05.2017, 22.00 Uhr

      Nun, dafür zahlt man bei den deutschen Anbietern deutlich weniger. Mit meiner DE-Sim bekomme ich beispielsweise mehr Datenvolumen fürs Geld.

    • techdealer 29.05.2017, 23.30 Uhr

      Aber was nützt der billige Preis, wenn ich mobil zw. Basel und Berlin kaum richtig arbeiten kann? Das ginge dann nach dem Motto 'Gib Ihnen viel Datenvolumen ... sie können es ja ohnehin kaum nutzen ... ha ha". Im Ernst. Die Liberalisierung hat beim Internet-DSL in DE dazu geführt, dass viele kleinere Anbieter keinen zuverlässigen und technisch versierten Support bieten. Dazu braucht man Geld ... zugegeben ... vielleicht nicht soviel wie Swisscom nimmt. ;-)

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.