Firmenlink

 

Silver Surfer entdecken Facebook & Co.

Die Nutzung von sozialen Netzwerken hat in den vergangenen Monaten vor allem bei Menschen über 50 rapide zugenommen, wie eine Studie aus Deutschland zeigt.

von IDG . 03.01.2012

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Laut einer aktuellen Studie des deutschen Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) und des Forsa Instituts werden soziale Netzwerke wie Facebook bei Internetnutzern über 50 immer beliebter. Von 1000 Befragten gaben 40 Prozent im Alter von 65 bis 69 Jahren an, regelmässig im Social-Network-Bereich aktiv zu sein. Bei einer ähnlichen Umfrage, die vor zwei Jahren durchgeführt wurde, waren es lediglich 17 Prozent.

Für ältere Menschen sind Facebook & Co. längst kein Tabu mehr Für ältere Menschen sind Facebook & Co. längst kein Tabu mehr Zoom Bezieht man die komplette Altersgruppe der 50- bis 69-Jährigen mit ein, sind sogar ganze 60 Prozent bei mindestens einem sozialen Netzwerk angemeldet. Laut Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf würden Senioren zunehmend die Vorteile des Internets für ihr soziales Leben entdecken. Die Top-Liste der beliebtesten Netzwerke werden bei den über 50-Jährigen von Facebook, Stayfriends und «wer-kennt-wen.de» angeführt.

Bei älteren Internetnutzern zwischen 65 und 69 Jahren hat hingegen das Mitschüler-Portal Stayfriends die Spitzenposition inne. Wie Kempf betont, stehe in dieser Altersgruppe vor allem das Vernetzen mit ehemaligen Schulfreunden im Vordergrund. Googles Facebook-Konkurrent Google+ scheint bei älteren Menschen im Vergleich zu anderen Portalen jedoch wenig Anklang zu finden. In der Beliebtheitsskala taucht das Netzwerk nicht auf den vorderen Rängen auf.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.