Firmenlink

 

Skype wirbt jetzt während Gesprächen

Skype-Nutzer, die weder Guthaben noch ein Abo haben, müssen in Zukunft unter Windows mit Werbeeinblendungen während Telefongesprächen rechnen.

von Hannes Weber 14.06.2012

Der VoIP-Dienst Skype hat ein neues «Feature» namens «Conversation Ads» vorgestellt. Gemeint sind Werbeanzeigen, die während Audioanrufen eingeblendet werden (folglich nicht während Videoanrufen). Dies betrifft vorerst nur Skype-Nutzer unter Windows und nur solche, die keine Skype Credits auf dem Konto und auch kein Abo beim VoIP-Anbieter haben.

«Bereicherung» für die Telefonierenden: Skype Conversation Ads «Bereicherung» für die Telefonierenden: Skype Conversation Ads Zoom Skype versucht, die neuen Werbeeinlagen als Bereicherung für die Nutzer zu verkaufen. So sollen die Ads die Telefonierenden mit Gesprächsstoff versorgen. Dabei sollen die Nutzer «relevante» Werbung zu sehen bekommen, was vermuten lässt, dass Skype aufgrund von Angaben wie Alter, Geschlecht und Region auf den Nutzer massgeschneiderte Werbungen aufschaltet.

Insgesamt, so die Meinung der Microsoft-Tochter, sollen die Conversation Ads Skype zu einem «besseren und nützlicheren Ort für ihre tagtäglichen Konversationen» machen. Ob das die Nutzer auch so sehen? Immerhin sollen die Werbeeinblendungen geräuschlos sein und sich auch nicht über das ganze Bild ausbreiten.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.

Tags: Skype

    Kommentare

    • kek-kex 14.06.2012, 18.28 Uhr

      hat ja erstaunlich lange gedauert. Nun gut, verschwindet Skype halt endgültig von der Festplatte.

    • francok 14.06.2012, 21.22 Uhr

      Zuerst: Gemeint sind Werbeanzeigen, die während Audioanrufen eingeblendet werden (folglich nicht während Videoanrufen) Dann: Immerhin sollen die Werbeeinblendungen geräuschlos sein und sich auch nicht über das ganze Bild ausbreiten. Was jetzt geräuschlose Audiowerbung oder geräuschlose Videowerbung? Ich wäre für ersteres.

    • schmidicom 15.06.2012, 07.42 Uhr

      Ich hätte eine Vermutung wie das gemeint sein könnte. Da nicht jeder mit einer Webcam ausgerüstet oder willens ist eine solche zu benutzen verwenden doch manche anstelle des Videostreams einfach ein Standbild, wodurch das ganze zu einem "Audioanruf" wird. Und da könnte ich mir vorstellen das eine geräuschlose Werbeeinlage über das Standbild läuft. Aber wie auch immer das letzten Endes auch aussehen mag wäre dies für mich der entscheidende Grund mit Skype aufzuhören wenn ich es benutzen w[...]

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.