Firmenlink

 

Swisscom beteiligt sich an Transmedia

Die Swisscom steigt beim Video-on-Demand-Anbieter Transmedia ein. Offensichtlich will die Schweizer Telekomfirma ihr Multimediaangebot weiter ausbauen.

von Alina Huber 24.05.2007 (Letztes Update: 24.05.2007)

Swisscom beteiligt sich mit 35 Prozent an der Genfer Video-on-Demand-Firma Transmedia [1] und macht so einen weiteren Schritt in Richtung Multimediaanbieter. Transmedia erwirbt Inhalte und stellt sie dann in einer virtuellen Bibliothek den Betreibern von digitalem TV zur Verfügung. Sie betreibt mit i-concerts auch einen eigenen Kanal für Live-Konzerte [2], der bisher in der Schweiz nicht erhältlich ist. Bereits heute stammen einige der französischsprachigen Inhalte auf Bluewin TV von Transmedia.

Durch die Beteiligung will Swisscom die Position in den Bereichen Medien und Unterhaltung stärken. Erst kürzlich hat Swisscom Kapitalbeteiligungen am Online-TV-Dienst kyte.tv und an Liberovision, einer Software-Bude für virtuelle Kameraeinstellungen, erworben [3].

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.