Swisscom: LTE für iPhone 5 verzögert sich

Offenbar kann mit dem iPhone 5 nicht pünktlich zum Start des LTE-Netzes der Swisscom mit 4G-Geschwindigkeit gesurft werden. Grund sind Test, die Apple erst auf dem produktiven Netz durchführen will.

von Hannes Weber 31.10.2012

Das LTE-Netz, das Swisscom derzeit aufbaut und bis Ende Jahr in zwölf Schweizer Städten anbieten will, kann vorerst nicht vom iPhone 5– notabene einem der wenigen hierzulande überhaupt erhältlichen Smartphones, die LTE unterstützen - genutzt werden. Dies meldete Blick.ch am Mittwoch. Gegenüber PCtipp.ch bestätigte Swisscom-Sprecher Olaf Schulze, dass die Freischaltung der LTE-Funktionalität des iPhone 5 erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen wird.

iPhone 5: wer LTE-Speed will, braucht Geduld iPhone 5: wer LTE-Speed will, braucht Geduld Zoom Hintergrund sind Tests, die Apple vor der Freischaltung durchführen will. Das Problem: Apple will diese Tests auf dem produktiven LTE-Netz vornehmen, und dieses wird von Swisscom erst im Dezember aufgeschaltet. Bis anhin läuft das 4G-Netz erst im Pilotbetrieb. Sobald Apple die Tests abgeschlossen haben wird, wird es LTE auf den iPhone-5-Geräten der Swisscom-Kunden mittels Firmware-Update freischalten. Wann das sein wird, steht derzeit allerdings noch in den Sternen.

Ärgerlich ist die Verzögerung für Swisscom-Kunden, die das iPhone 5 in Kombination mit dem teuersten Infinity-Abo erworben haben, das als einziges die volle LTE-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s bietet – für stolze 169 Franken im Monat. Zumal Swisscom die Verfügbarkeit von LTE für Ende Jahr angekündigt hat – wenn auch nicht konkret für das iPhone 5, aber diese Botschaft dürfte nicht bei allen Käufern angekommen sein.

Besser stehen wohl Käufer eines Nokia Lumia 920 da. Das neue Windows-Phone-Flaggschiff von Nokia wird voraussichtlich Ende November oder Anfang Dezember exklusiv bei Swisscom erhältlich sein – und zwar von Beginn weg mit LTE-Unterstützung, wie Swisscom auf Anfrage versicherte.

Ein Wechsel zur Konkurrenz ist für Schweizer iPhone-5-Käufer, die mit 4G-Speed im Web surfen wollen, übrigens auch keine Lösung – Sunrise und Orange werden ihre LTE-Netze erst irgendwann 2013 in Betrieb nehmen.

Tags: Swisscom, LTE

    Kommentare

    • blablablablablabla 01.11.2012, 11.01 Uhr

      Die Fakten sind klar: Swisscom hat im Rahmen der Auktion Nutzungsrechte für die folgenden Spektrumsbereiche erhalten: 800 MHz Band: 2x10 MHz 900 MHz Band: 2x15 MHz 1800 MHz Band: 2x30 MHz 2100 MHz Band: 2x30 MHz 2600 MHz Band: 2x20 MHz plus 45 MHz Damit funktioniert das iPhone 5 (GSM Modell A1429 mit LTE, Frequenzbänder 1, 3 und 5) bei Swisscom NUR auf dem Band 3 = 1800 MHz. Warum um dieses Thema von Hersteller und Provider derart viel Geheimniskrämerei betrieben wird, bleibt[...]

    • skyzem 02.11.2012, 10.59 Uhr

      "Hintergrund sind Tests, die Apple vor der Freischaltung durchführen will." Fragt sich nur, was dies für Tests sind. Normalerweise garantiert doch der Provider, dass seine Kunden ins Netz kommen und nicht der Gerätehersteller.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.