Warum Sie kein Flatrate-Abo mehr brauchen

Flatrate-Abos sind überholt, wie eine Analyse des Online-Vergleichsdienstes Comparis zeigt. Für sogenannte Vielnutzer hat ein Aldi-Produkt die Nase vorn.

von Claudia Maag 21.06.2018

Lange Zeit hiess es, wer viel unterwegs surft und telefoniert, braucht zwingend ein Flatrate-Abo. Diese Devise ist überholt, wie eine Analyse des Online-Vergleichsdienstes Comparis zeigt.

Diverse Telekom-Firmen verkaufen heutzutage Angebote mit beschränkter Datennutzung von 1 bis 20 Gigabyte mit Option des Zukaufs von weiteren Datenpaketen. Das reiche locker für Vielnutzer und sogar für «digitale Nomaden», die fast immer online sind, schreibt Comparis in einer Mitteilung.

Aldi auf dem ersten Platz

Im Comparis-Vergleich wurde für Vielnutzer ein Profil mit 525 Minuten Telefonieren, 210 Anrufen und 3 Gigabyte mobiles Internet im Monat definiert. Am günstigsten fällt das Prepaid-Produkt Aldi Mobile Smart Flat Auto mit 3 Gigabyte Datenvolumen für Fr. 28.90 aus. An zweiter Stelle folgt das Abo CoopMobile Swiss Flat mit einem Datenvolumen von 5 Gigabyte für monatliche Kosten von Fr. 29.90. Nur 5 Rappen teurer, aber mit einem monatlichen Datenvolumen von 10 Gigabyte Datenvolumen ausgestattet, ist das Abo der Schweizerischen Post.

Aldi macht im Comparis-Vergleich für Vielnutzer das Rennen Aldi macht im Comparis-Vergleich für Vielnutzer das Rennen Zoom© Comparis

Sogar «digitale Nomaden» mit einem Profil von 3750 Minuten Telefonieren, 1500 Anrufen im Monat und 30 Gigabyte mobiles Internet benötigen heutzutage kein Abo mehr. Hier führt Sunrise Prepaid Unlimited 90 days die Liste an, bei welchem Kunden für eine unlimitierte Datenmenge Kosten von lediglich 40 Franken pro Monat entstehen.

Sogar «digitale Nomaden» mit einem Profil von 3750 Minuten Telefonieren, 1500 Anrufe im Monat und 30 Gigabyte mobiles Internet benötigen heutzutage kein Abo mehr Sogar «digitale Nomaden» mit einem Profil von 3750 Minuten Telefonieren, 1500 Anrufe im Monat und 30 Gigabyte mobiles Internet benötigen heutzutage kein Abo mehr Zoom© Comparis

Nächste Seite: Vorsicht bei häufigem Reisen ins Ausland

Seite 1 von 2
       
       

    Kommentare

    • VmaxZimmi 22.06.2018, 13.22 Uhr

      Aldi hat zudem den Vorteil, dass nicht verbrauchte Gesprächsminuten, SMS und Datenpakete auf den neuen Monat übertragen werden, wenn man die Option (in dem Fall SMART FLAT) «innerhalb des letzten Gültigkeitstages» erneuert - und wenn man genügend überzählige Gesprächsminuten, SMS und Datenpakete hat, kann man zwischendurch für einen oder zwei Monate etc. auch mal eine günstigere Option wählen, z.B. SMART 75 für Fr. 15.90, oder SMART 20 für Fr. 7.90. So ist man immer sehr flexibel und falls man m[...]

    • POGO 1104 22.06.2018, 14.37 Uhr

      Für u25 sind die vergleichten Nutzungsprofile total daneben. Für u25 gibts nur 1 Verbrauchsposten: Daten, Daten, Daten bis zum gehtnichtmehr... Da wird gestreamt, bis der Arzt kommt.... Herkömmliche Telefonie: Nutzung gegen null, und wenn, dann per Whatsapp call. SMS: was ist das ???

    • VmaxZimmi 22.06.2018, 16.14 Uhr

      Und? Was willst Du uns damit sagen? Dass Du den Bericht der eigenen Redaktion in Frage stellst?! Genau darauf hat sich nämlich mein Kommentar bezogen…

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.