HTC-Smartphones mit WLAN-Schwachstelle

Auf einigen Android-Smartphones von HTC wurde eine WLAN-Schwachstelle entdeckt, die mittlerweile aber bei den meisten Betroffenen bereits behoben sein sollte.

von IDG . 03.02.2012

Support-Umfrage 2015

Welche Support-Erlebnisse haben Sie im letzten Jahr gemacht? Welche Hersteller und Händler haben überzeugt? Ob positiv überrascht oder schwer enttäuscht – wir wollen es wissen.

An der Umfrage teilnehmen

Von der Schwachstelle betroffen: HTC Sensation Von der Schwachstelle betroffen: HTC Sensation Zoom HTC bestätigte, dass einige Modelle Sicherheitsprobleme im Umgang mit WLAN-Passwörtern aufweisen könnten. Unter bestimmten Umständen können Apps, die Zugriffsrechte auf die WLAN-Verbindung haben, diese Daten gemeinsam mit den Netzwerkinfos auslesen und an einen externen Server senden. Der Blogger Bret Jordan hatte eine Schwachstelle in den WLAN-Konfigurationsdateien einiger HTC-Modelle entdeckt, die diese Angriffsart durch das Einfügen einer Codezeile ermöglichten. Google hat die Schwachstelle im Android-Quellcode mittlerweile behoben.

Laut HTC konnte das Problem bei den meisten Anwendern durch automatische Updates bereits gelöst werden - manuelle Updates gebe es erst in den kommenden Wochen zum Download. Welche Geräte genau betroffen sind, sagt HTC nicht. Jordan listet folgende, bei uns erhältlichen Modelle auf: HTC Desire HD, Desire S, EVO 3D und Sensation.

Tags: HTC

    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.