Firmenlink

 

Phishing im Namen von Migros und Zalando

Die KOBIK warnt vor gefälschten Mails von Migros und Zalando. Die Betrüger versuchen einen Trojaner in das System einzuschleusen.

von Luca Diggelmann 29.09.2014

Huawei-Phones gewinnen

Machen Sie mit an der PCtipp-Trendumfrage und sichern Sie sich die Chance auf eines von zwei Huawei-Smartphones. Die Umfrage dauert rund 10 Minuten.

An der Umfrage teilnehmen

Bei diesem Anhang handelt es sich um Malware Bei diesem Anhang handelt es sich um Malware Zoom Die Koordinationsstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität KOBIK warnt derzeit vor Phishing-Mails mit Absender Migros und Zalando. Die Mails stammen weder von Migros noch von Zalando, sondern von Betrügern.

Die Mails behaupten, eine Rechnung im Anhang zu enthalten. Die Datei im Real-Text-Format (.rtf) lassen sich in Texteditoren wie Microsoft Word oder LibreOffice Writer öffnen und zeigen ein Bild mit einem darunterliegenden Link. Der Nutzer soll doppelt auf das Bild klicken, um die Rechnung einzusehen. Der Link führt jedoch nicht zu einer Rechnung, sondern direkt zu einem Trojaner, der auf dem System installiert wird. Dieser öffnet dann Tür und Tor für weitere Malware.

Wie kann man sich dagegen schützen?

  • Klicken Sie nie auf Anhänge, bei welchen Unsicherheit über den Absender oder die Echtheit des Inhaltes bestehen
  • Halten Sie Ihre Antivirensoftware immer auf dem aktuellsten Stand, damit potentielle Gefährdungen erkannt und Sie entsprechend gewarnt werden
  • Geben Sie nie persönliche Daten und Login-Informationen bekannt

Was tun, wenn der Anhang geöffnet wurde?

  • Lassen Sie Ihren Rechner von einem aktuellen Antivirenprogramm durchsuchen. Dadurch kann der Trojaner in der Regel entfernt werden. Eine weitere Möglichkeit zur Entfernung der Schadsoftware, besteht in der Systemwiederherstellung auf einen früheren Zeitpunkt
  • Informieren Sie Ihre Bank, wenn Sie mit einem infizierten System e-Banking genutzt haben
  • Aufgrund der erfüllten Datenbeschädigung (Art. 144bis Ziff. 1 StGB), können Sie bei Ihrer lokalen Polizeidienststelle Strafanzeige einreichen
  • Melden Sie solche Vorfälle via Meldeformular an KOBIK
  • Ändern Sie zur Sicherheit die Passwörter von sozialen Netzwerken, Mail und andere wichtigen Plattformen

    Kommentare

    • blaze 29.09.2014, 15.20 Uhr

      RTF: Rich Text Format http://de.m.wikipedia.org/wiki/Rich_Text_Format

    • Nebuk 29.09.2014, 15.28 Uhr

      Gibt es scheinbar beides, Real Text Format und Rich Text Format http://www.acronymattic.com/RTF.html Mir ist letzteres geläufiger.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.