Samsung: Diese Smartphones kriegen kein Update mehr

Samsung hat eine Liste von Smartphones veröffentlicht, die keine Updates mehr erhalten. Das schliesst auch Sicherheits-Patches mit ein.

von Florian Bodoky 06.03.2018

Der Technikriese Samsung hat kürzlich ein Dokument veröffentlicht. Darin führen die Südkoreaner auf, welche Geräte in Zukunft nicht mehr mit Updates versorgt werden. Dies betrifft sowohl allgemeine Updates punkto Android als auch Samsung-spezifische Patches. Auch Sicherheits-Updates sind davon betroffen. 

Auf dieser stetig aktualisierten Liste finden sich neu das Galaxy A3, J1 und J3, die im Jahr 2016 das Licht der Welt erblickten. Die relativ kurze Update-Dauer von nur knapp zwei Jahren dürfte daher rühren, dass es sich bei den erwähnten Geräten um Einsteiger- und Midrange-Modelle handelt. So wird beispielsweise die S6-Familie weiterhin mit Updates versorgt, obwohl diese Smartphones bereits drei Jahre alt sind.

Monatliche und quartalsweise Updates vorgesehen

Neben der S-Serie der Smartphones werden auch die Note-Phablets 5 und 8 sowie die Geräte A5 (2016), A5 (2017) und A8 (2018) von monatlichen Updates profitieren.

Quartalsweise mit Updates versorgt werden unter anderem das A3 (2017) sowie das A7 (2017). Die komplette Liste zeigt Samsung hier.

Tags: Samsung

    Kommentare

    • Bluusbär 06.03.2018, 15.43 Uhr

      Finde keinen Hinweis für das S5. Update ja oder nein?

    • Hoover 19.03.2018, 22.58 Uhr

      Ja, für das S5 gibt es noch updates

    • Jürgen N. 20.03.2018, 09.13 Uhr

      Und mein A3 wurde gestern upgedatet.

    weitere Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.