Firmenlink

 

Welche Suchmaschine verweist am häufigsten auf verseuchte Seiten?

Der Anbieter von Sicherheits-Software, McAfee, hat in einer Studie untersucht, welche von den grossen Suchmaschinen am meisten auf dubiose Internetseiten linken.

von Reto Vogt 06.06.2007
PCtipp Top 100

Die Top-100-Produkte des Jahres im PCtipp.
Jetzt Print-Ausgabe per PayPal kaufen.

In der Studie vergleicht McAfee die Suchdienste von AOL, Ask.com, Google, MSN und Yahoo. Die sicherste Suchmaschine ist AOL, insgesamt 2,9 Prozent der Suchergebnisse wurden als gefährlich oder risikoreich eingestuft. Die meisten dubiosen Ergebnisse lieferte Yahoo mit 5,4 Prozent. Über alle Suchmaschinen hinweg, beträgt der Anteil an unsicheren Webseiten rund vier Prozent, etwa ein Prozent weniger als vor einem Jahr.

Selbstverständlich spielt auch der eingegebene Suchbegriff eine gewichtige Rolle. Gemäss der Studie waren in erster Linie Suchbegriffe zu illegalen Tauschbörsen besonders gefährdet, um auf eine unsichere Webseite zu gelangen. Interessierte können sich die gesamte Studie in englischer Sprache hier [1] ansehen.

Jetzt den täglichen PCtipp-Newsletter abonnieren.


    Kommentare

    Keine Kommentare

    Sie müssen eingeloggt sein, um Kommentare zu verfassen.